Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.1996

GUI-Builder fuer Motif und MS-Windows

MUENCHEN (pi) - Sunsoft, Tochterunternehmen von Sun Microsystems, will mit dem visuellen Tool "Proworks/Visual XP" die Cross-Plattform-Entwicklung von GUI-basierten Anwendungen erleichtern. Das Produkt ist eine Erweiterung fuer Sunsofts C++- Programmierumgebung "Visual Workshop", die unter der hauseigenen Unix-Variante Solaris laeuft. Dieses Entwicklungswerkzeug ist seit kurzem auch fuer die Intel-Plattform erhaeltlich.

Proworks/Visual XP erzeugt fuer visuell erstellte Designs C++- Code. Fuer die Zielplattform Motif benutzt es API-Aufrufe, der fuer MS-Windows generierte Code hingegen verwendet die "Microsoft Foundation Class" (MFC). Mit einem Anwendungsdesign kann Code fuer beide Plattformen generiert werden.

Fuer den Entwurf der Oberflaeche von Anwendungen bietet das Produkt eine Reihe von Hilfsmitteln, sogenannte "Widgets", an. Diese mitgelieferte Sammlung kann um eigene Komponenten erweitert werden.

Der GUI-Builder ist ab sofort fuer Sparc und Intel verfuegbar, der empfohlene Verkaufspreis betraegt 395 Dollar.