Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Actebis Peacock verzeichnet rege Full-Service-Nachfrage


21.01.2008 - 

Gut für kleine Händler

Als einziger Distributor für HP-Drucker bietet Actebis Peacock ein Full-Service-Konzept an. Markus Kreft, Team Manager Business Unit HP IPG Actebis Peacock, äußert sich über die Chancen, die solche Angebote dem Fachhandel bieten.

Von Marzena Fiok

Seit 2002 bietet Actebis Peacock als einziger Distributor für HP-Drucker und -Multifunktionsgeräte das umfangreiche Full-Services-Konzept (HP Smart Printing Services; früher HP Print Advantage) an. Der Fachhandel nutzte diese Dienstleistung zunächst jedoch nur zögerlich. Kein Wunder, war das Thema doch jahrelang eher die Domäne der Kopiererhersteller.

Meinung der Redakteurin

Der lange Atem von Actebis hat sich ausgezahlt, das Angebot hat sich zum Renner entwickelt. Vor allem kleinere Händler können davon profitieren, denn sie erhalten damit die Chance, auch gegen größere Wettbe-werber anzutreten. Dass nun auch andere Hersteller ähnliche Konzepte aufsetzen wollen, dürfte die Partner freuen.

Inzwischen haben sich die Vorzeichen aber geändert, und Actebis Peacock erlebt in diesem Bereich einen regelrechten Boom: Bei der IPG Roadshow im Herbst 2007, die Actebis Peacock und HP in Frankfurt, Hamburg, Berlin und Köln durchgeführt haben, war das Interesse so groß, dass der Distributor vielen Interessenten aufgrund der zahlreichen Anmeldungen absagen musste. Eines der Themen der Veranstaltung war "effizientes Drucken", die intelligente Druck- und Kopier-Infrastruktur inklusive Wartung, Garantieleistungen und Service standen im Vordergrund. Wegen des großen Interesses soll die Roadshow in diesem Jahr wiederholt werden.

Doch was genau hat sich in den vergangenen Jahren verändert? Da gibt es zum einen den Trend zu Multifunktionsgeräten und zur Farbe, den Preisdruck im Markt und den Wunsch der Kunden, ihre Leasingkosten stärker zu kontrollieren und vor allem zu senken. Zum anderen sind es vor allem die SMB-Fachhändler, die den Druck spüren, Mehrwerte anzubieten, um sich von "den Großen" differenzieren zu können.

Auch der Beratungsbedarf beim Kunden ist gewachsen. Gerade kleinere Häuser können dies aber nicht mehr ohne Hilfe leisten, werden allerdings auch nicht von Herstellern direkt betreut. Ihnen bietet sich der Distributor Actebis Peacock als Partner an, und immer mehr Fachhändler ergreifen auch die Chance, die ihnen ein Full-Service-Konzept mit umfangreichen Dienstleistungen bietet.

Wir haben Markus Kreft zum Full-Service-Konzept befragt.

Was verbirgt sich hinter dem "Full-Service-Konzept" von Actebis Peacock für HP-Drucker?

Markus Kreft: Mithilfe des HP Full-Service-Konzepts "Smart Printing Services" (SPS) wird der Reseller in die Lage versetzt, für seinen Kunden eine perfekt verwaltete Druck- und Kopier-Infrastruktur aufzubauen, die die Erfordernisse des Unternehmens maßgenau abdeckt.

So werden alle Leistungen detailliert auf die Anforderungen, das Budget sowie den Dokumentenbedarf zugeschnitten. Die Hardware - HP-Drucker und -Multifunktionsgeräte - kann dabei, je nach Wunsch des Kunden, gekauft oder auch flexibel geleast werden. Das Drucknetzwerk wird durch die umfassenden HP-Serviceleistungen perfekt abgesichert. Die nach der Implementierung anfallende Verbrauchsmaterialverwaltung sowie alle Verwaltungs- und Wartungsaufgaben werden ebenfalls von HP übernommen.

Der Endkunde kann sich auf seine Kernkompetenzen und sein originäres Geschäft konzentrieren und erhält für einen kostengünstigen monatlichen Betrag sämtliche Leistungen.

Welche Rolle spielt bei diesem Geschäft Actebis Peacock?

Actebis Peacock als einziger autorisierter Distributor für "HP Smart Printing Services" unterstützt den Reseller bei der kompletten Abwicklung eines SPS-Projekts, von der einfachen Druckumgebungsanalyse über eine umfangreiche Beratung, Argumentationshilfen, gegebenenfalls auch vor Ort beim Endkunden, bis hin zur Angebotskalkulation sowie Vertragsabwicklung und Hardware-Roll-out.

Was macht dieses Angebot Ihrer Meinung nach für Fachhändler besonders interessant?

Kreft: Mit Actebis Peacock und HP hat der Reseller zwei zuverlässige und kompetente Partner an seiner Seite. Die HP-Services gehören seit Jahren zu den Besten der Branche. Integrierte Dienste wie das Service-Portal oder das Remote-Monitoring sind einzigartig am Markt. HP-Geräte mit HP-Original-Supplies garantieren gleich bleibend optimale Druck- und Kopierqualität.

Es ist kein Geheimnis, dass die Margen aus dem reinen Hardwareverkauf für den Reseller nicht mehr ausreichend sind, um sein Überleben zu sichern. Dies geht nur mit zusätzlichen Dienstleistungen und Services, die dem Endkunden deutliche Vorteile bringen. Durch die Beratungsleistung und das Angebot eines umfassenden Servicekonzepts ist der Reseller in der Lage, seinem Kunden klare Kostenvorteile darzulegen und gleichzeitig für sich selbst profitabler zu arbeiten. Die Unterstützung seitens Actebis Peacock in allen Phasen des SPS-Projekts spart ihm zusätzlich Ressourcen, die im SMB-Channel oftmals nicht ausreichend vorhanden sind.

Ist das Angebot für alle Fach-händler gleichermaßen geeignet, oder werden besondere Zertifizierungen oder Umsätze vorausgesetzt?

Kreft: Grundsätzlich können alle Reseller auf die Unterstützung seitens Actebis Peacock bauen. Besondere Anforderungen oder sogar Zertifizierungen des Fachhandelspartners sind nicht notwendig.

Hier stehen bei Actebis Peacock, unter anderem mit meinem Kollegen Carsten Corbach, qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung, die die geforderte Ausbildung bei HP durchlaufen haben.

Welche Größe sollte der Kunde bzw. das Projekt haben?

Generell freuen wir uns über jeden Fachhandelspartner, mit dem wir gemeinsam ein SPS-Projekt angehen können. Bereits ab 5.000 Euro Druckkosten während der Vertragslaufzeit - ohne die Hardwarekosten - lohnt es sich, ein SPS-Projekt anzufragen.

Wie ist die bisherige Reaktion des Fachhandels auf dieses Konzept?

Auf der IPG (Imaging and Printing)-Roadshow im Herbst, die Actebis Peacock und HP in Frankfurt, Hamburg, Köln und Berlin durchgeführt haben, stieß das Thema auf sehr großes Interesse bei den Kunden. Das Thema "Effizientes Drucken" mit einer intelligenten Druck- und Kopierinfrastruktur einschließlich Wartung, Garantieleistungen und Service stand bei der Veranstaltung im Vordergrund. Über 100 Fachhandelspartner nutzten die Gelegenheit zur Information. Für 2008 ist wieder eine Roadshow geplant, da wir vielen Interessenten aufgrund der zahlreichen Anmeldungen leider absagen mussten.

Die Zahl der Interessenten, die sich tagtäglich bei Actebis Peacock melden und sich über die Thematik informieren wollen, sowie die ständig steigende Zahl der Vertragsabschlüsse zeigen uns das Interesse und die Akzeptanz des Full-Service-Konzepts in der Fachhändlerschaft.

Bietet Actebis auch für andere Hersteller entsprechende Full-Service-Konzepte an?

Full-Service-Konzepte sind 2008 im Fokus vieler Druckerhersteller. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage aus dem Markt kann man hier seit einiger Zeit verstärkte Bemühungen erkennen, an dem Thema zu partizipieren. Aktuell ist Actebis Peacock mit einigen Herstellern diesbezüglich im Gespräch.

¬ªWir freuen uns über jeden Fachhandelspartner, mit dem wir gemeinsam ein SPS-Projekt angehen können.¬´ Actebis-Peacock-Manager Markus Kreft
¬ªWir freuen uns über jeden Fachhandelspartner, mit dem wir gemeinsam ein SPS-Projekt angehen können.¬´ Actebis-Peacock-Manager Markus Kreft
Effizientes Drucken und Services waren die wichtigsten Themen der Veranstaltungen.
Effizientes Drucken und Services waren die wichtigsten Themen der Veranstaltungen.
Großer Andrang: Die Roadshow war ausgebucht und wird wegen der regen Nachfrage in diesem Jahr wiederholt. Effizientes Drucken und Services waren dabei die wichtigsten Themen.
Großer Andrang: Die Roadshow war ausgebucht und wird wegen der regen Nachfrage in diesem Jahr wiederholt. Effizientes Drucken und Services waren dabei die wichtigsten Themen.