Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1983 - 

Kienbaum stellt Normalisierung auf dem Gehaltsmarkt fest:

Gut verdient wird in der DV immer noch

GUMMERSBACH (nw) - Der Höhentrend der EDV-Einkommen scheint vorerst gebrochen. Die Zuwachsraten zeigen eindeutig eine fallende Tendenz. Indessen, zu diesem Ergebnis kommt die Kienbaum Vergütungsberatung in ihrer neuesten Gehaltsstrukturuntersuchung "Führungs- und Fachkräfte in der Datenverarbeitung 1983", gut verdient wird in der Branche Immer noch.

In dem Untersuchungsbericht sind Kienbaum zufolge Daten von 8162 DV-Mitarbeitern verwertet worden, die bei insgesamt 267 Unternehmen beschäftigt werden. Herausgekommen sein soll dabei ein umfassender Überblick über die aktuelle Vergütungssituation von 27 verschiedenen EDV-Positionen. So verdienen Führungskräfte in der Branche zwischen 85 000 und 120 000 Mark pro Jahr. Qualifizierte Fachkräfte kommen auf 65 000 bis 88 000 Mark,

Aber auch das Alter eines DV-Mitarbeiters spielt für das Einkommen eine entscheidende Rolle. So verdient ein Programmierer mit 25 Jahren beispielsweise 43 000 Mark, während ein 45jähriger Kollege ein Jahresgesamteinkommen von 63 000 Mark verbuchen kann. Neben dem Alter zahlt sich ebenfalls eine gute Ausbildung aus. Sie eröffnet, so betont die Personalberatung, die Chance, in höhere und besser vergütete Positionen aufzurücken. So verdient zum Beispiel ein "Leiter Organisation und Datenverarbeitung" mit Volksschulabschluß rund 27 000 Mark weniger im Jahr als ein Kollege mit Hochschuldiplom.

An Attraktivität gewinnen in jüngerer Zeit besonders Zusatzleistungen. Die Bedeutung vor allem der betrieblichen Altersversorgung, der Gehaltsfortzahlung bei Krankheit und Tod sowie der Unfallversicherung werden als zusätzliche soziale Sicherheiten immer beliebter.

Der ausführliche Ergebnisbericht - er erscheint in diesem Jahr zum zehnten Mal - kann zum Preis von 560 Mark (+ MWSt.) bei der Kienbaum Vergütungsberatung, Postfach 100 552, 5270 Gummersbach 1, oder telefonisch 0 22 61/6 50 48 angefordert werden.