Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.1990 - 

Diebold -Berater geben Orientierungshilfen

Gute technische Dokumentation sorgt für positives Firmenimage

30.03.1990

ESCHBORN (CW) - Nicht immer genügen Bedienungsanleitungen und Handbücher den Anforderungen der Anwender. Strategien zur Verbesserung der technischen Dokumentation will daher die Diebold Deutschland GmbH in einem Seminar vermitteln, das am 11. und 12. April 1990 in Eschborn stattfindet.

Dokumentationen und Handbücher verschlingen nach Beobachtung des Eschborner Marktforschungs- und Beratungsunternehmens einen hohen Anteil des Entwicklungsaufwands für ein Produkt.

Trotz verstärktem Engagement der Hersteller werden indes der angestrebte Nutzen, nämlich die Unterstützung des Käufers, häufig nicht erreicht.

So hören die Produzenten lautDiebold immer wieder Klagen aus allen Anwendungsbereichen über verspätet gelieferte, veraltete, unverständliche oder gar fehlerhafte Produktbeschreibungen.

Abgesehen von dem damit verursachten Negativimage der Hersteller reichen die Folgen von erhöhten Kosten im Servicebereich bis hin zur Rücknahme von Produkten.

In dieser Situation haben, so Diebold, einige Unternehmen die Bedeutung produktbegleitender Dokumentation erkannt und sehen darin auch eine nicht unbedeutende Differenzierungschance gegenüber konkurrierenden Produkten. Als Indiz hierfür mag der verstärkte Einsatz neuer Techniken, wie CAD, CAP und DTP, gelten.

Die Anwendung dieser innovativen Verfahren garantiert nach Einschätzung des Eschborner Beratungsunternehmens jedoch nicht die Ausschöpfung des hohen Nutzenpotentials. Vielmehr leite sich der Erfolg technischer Dokumentation unter anderem aus der angemessenen Gestaltung folgender Rahmenbedingungen ab:

-Analyse der Schwachstellen in Organisation und bereits vorhandenen Publikationen,

-Kommunikationsinfrastruktur aller am Gestaltungsprozeß beteiligten Mitarbeiter,

-Definition des Qualifikationsprofils für technische Autoren.

Diebold will im Rahmen des Seminars Orientierungshilfen geben, um die Qualität von Handbüchern und Bedienungsanleitungen im eigenen Unternehmen zu verbessern. Wiederholt wird das Seminar am 12. und 13. Juni 1990.