Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bald zehn Yen pro Aktie:

Gutes Halbjahr für Sharp

25.11.1983

TOKIO (VWD) - Um 13,4 Prozent auf Aber 25 Milliarden Yen steigerte die Sharp Corp. ihren Gewinn vor Steuern im ersten Halbjahr (30. September) 1983.

Nach Steuern ergab sich ein Gewinnanstieg um ebenfalls 13,4 Prozent auf 14,28 Milliarden Yen. Das Unternehmen kündigte eine Erhöhung der Zwischendividende auf fünf (4,5) Yen je Aktie an. Die Umsatzerlöse kletterten um 15,6 Prozent auf über 366 Milliarden Yen. Der Videorecorderabsatz von Sharp stieg im Berichtszeitraum kräftig um 40 Prozent, die Verkäufe von Textverarbeitungssystemen konnten verdoppelt werden. Die Exporte des Unternehmens nahmen im Berichtshalbjahr um 18,6 Prozent auf gut 207 (174,9) Milliarden Yen zu, während die Importe um 12 Prozent auf 159,18 (142,24) Milliarden stiegen.

Für das Gesamtjahr rechnet Sharp mit einem Umsatzanstieg um 16 Prozent auf rund 750 Milliarden Yen. Der Gewinn vor Steuern wird auf 52 Milliarden Yen (plus 14 Prozent) und nach Steuern auf 29 Milliarden Yen (plus zehn Prozent) veranschlagt. Die Dividende für das Gesamtjahr soll zehn Yen je Aktie betragen.