Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2008

Guy Wyser-Pratte steigt bei Balda aus - Handelsblatt

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der US-Investor Guy Wyser-Pratte hat sich genau ein Jahr nach seinem Einstieg bei der Balda AG mit hohen Verlusten von seinen Anteilen an dem ostwestfälischen Handyzulieferer getrennt. Wyser-Pratte bestätigte dem "Handelsblatt" (Montagausgabe), dass er in den vergangenen Tagen mehr als 3 Mio Balda-Aktien verkauft hat.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der US-Investor Guy Wyser-Pratte hat sich genau ein Jahr nach seinem Einstieg bei der Balda AG mit hohen Verlusten von seinen Anteilen an dem ostwestfälischen Handyzulieferer getrennt. Wyser-Pratte bestätigte dem "Handelsblatt" (Montagausgabe), dass er in den vergangenen Tagen mehr als 3 Mio Balda-Aktien verkauft hat.

Wyser-Pratte war im März 2007 bei einem Kurs von rund 7 EUR eingestiegen und hielt 5% der Aktien. Am Freitag lag der Balda-Kurs bei 2,37 EUR.

"Das Management von Balda hat in den vergangenen Wochen jede Glaubwürdigkeit an den Finanzmärkten eingebüßt", erklärte Wyser-Pratte zu seinem Ausstieg. "Jetzt hat das Management auch mein Vertrauen verloren. Ich habe ein Jahr lang versucht, der Balda-Führung klarzumachen, dass man am Kapitalmarkt so nicht auftreten kann. Aber es ist offenbar hoffnungslos."

Balda hatte im Dezember überraschend eine Kapitalerhöhung durchgeführt und 68 Mio EUR eingesammelt. Im März warnte das Unternehmen vor Zahlungsschwierigkeiten, die aus dem Verkauf einer Tochterfirma entstehen könnten. Der Verkauf wurde rückabgewickelt.

Wyser-Pratte sei nicht der einzige Großaktionär, der sich von seinen Balda-Aktien getrennt hat, schreibt das "Handelsblatt". Auch Morgan Stanley verkaufte in der vergangenen Woche sein Fünf-Prozent-Paket. Die Investmentbank war erst im Januar bei Balda eingestiegen.

Webseite: http://www.handelsblatt.com/ DJG/rio/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.