Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1980 - 

Bildschön via Bildschirm:

Haargenaues Friseur-Programm

HAMBURG (CW) - Wer hätte gedacht, daß der Computer sich auch beim Friseur durchsetzen würde. Friseurmeister Trenner aus Hamburg machte in seinem Salon den Anfang; das Software-Haus Orga-Basic aus Pinneberg entwickelte die Programme fürs Haarwickelgeschäft.

Basis ist das BASF-System 7120, das mit drei Mini-Disk-Speichern ausgerüstet ist und sowohl als Textverarbeitungssystem als auch als freiprogrammierbarer Tischcomputer benutzt werden kann.

Schon immer hatte Meister Trenner das Problem, seine Friseusen auf die jeweils spezielle Behandlungsmethode der Kundinnen vorzubereiten, aber auch die Auswahl einer Frisur oder das Färbeprogramm machten bei steigenden Ansprüchen und immer mehr Kundinnen laufend Probleme. Hier hilft ihm nun qualifiziertes Personal, das auch in der Lage ist, Daten aus speziellen Dateien abzurufen. Diese Aufgaben, aber noch manches mehr löst das inzwischen von der Wella AG, Darmstadt, vertriebene Softwarepaket. Der Umsatz eines Friseurs sollte dabei um zirka 300 000 Mark jährlich liegen.

Folgende Programme stehen zur Verfügung:

Kundenkartei:

Hier sind Kundendaten gespeichert, und zwar nicht nur die üblichen Angaben, wie Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Zahlungsmodus, etc., hier geht es besonders um die Methoden der Behandlung Haarfarben, Haarbeschaffenheit Kopfart, beste Behandlungsmethode, aber auch darum, wann die Kundin zuletzt da war und wann sie wieder angesagt ist.

Kartei der Friseusen:

Hier sind die Namen, Adressen, Telefonnummern und weitere Angaben zu den Friseusen gespeichert. Ein kompletter Tagesplan kann jederzeit abgerufen werden und gibt so dem Meister beste Übersicht über den Einsatz des Personals sowie bei Anruf über die Verfügbarkeit. Daß hier der Umsatz jeder Friseuse pro Tag oder auch wöchentlich abgerufen werden kann, ist selbstverständlich.

Lagerhaltung:

Selbst die Lagerhaltung ist bei vielen großen Friseuren ein Problem geworden. Die Zahl der Produkte steigt dauernd, die Verfügbarkeit muß gewährleistet sein, bei Anmeldung bestimmter Kundinnen kann auch schon einmal eine sofortige Bestellung beim Großhändler nötig werden. Dies erleichtert die Lagerhaltung erheblich.

Pflege- und Colorierungsprogramm:

Dieses Programm, auch Färbeprogramm genannt, könnte aus einem chemischen Betrieb übernommen worden sein. Es enthält Farbmischungen für die verschiedensten Haartönungen und gibt bei Bedarf auch Vorschläge in Beziehung zum Haartyp über Bildschirm aus.

Frisurenprogramm:

Als neuestes wurde das Frisurenprogramm entwickelt. Es enthält Angaben, wie Frisuren zu handhaben sind, also ob Lockenwickler fest oder locker gewickelt werden sollen, wo sie angesetzt werden und welche Behandlungsweise überhaupt bei welcher Frisur notwendig ist. Die Frisur selbst erscheint auf dem Bildschirm und kann sowohl von der Kundin als auch von der Friseuse betrachtet werden. Wunsch und Wirklichkeit kommen sich näher.

Informationen: BASF, Günter Mallmann, 6700 Ludwigshafen, Carl-Bosch-Str., Tel.: 06 21/ 6099049.