Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.1984 - 

Informationsklau bei Telecom:

Hacker mischt bei Btx-System mit

09.11.1984

LONDON (kul) - Unautorisierten Zugang zum Bildschirmtextsystem der britischen Telefongesellschaft Telecom hat sich ein 19jähriger Arbeitsloser verschafft. Seine illegalen Aktivitäten flogen jetzt auf. als ein Reporter der Londoner Zeitung "Daily Mail" beobachtete, wie sich der Hacker mit einem Kleincomputer und einem Fernsehgerät an dem Informationssystem zu schaffen machte.

Neben der persönlichen Post von Prinz Philip, so "Daily Mail" in einem Artikel, habe der junge Mann Botschaften gelesen, die für Börsenmakler bestimmt waren. Nach Aussage eines Mitarbeiters des englischen Informationsdienstes "Computergram" veränderte der Eindringling auch Informationen der "Financial Times" und gab auf einer Anzeigetafel einen falschen Dollarkurs ein.

Die Dateien konnte der Hacker dem Vernehmen nach mit Hilfe der geheimen Benutzernummern "knacken". Dabei mußte er nicht einmal einen Code entschlüsseln, meldet "Computergram" weiter. Die Liste mit den Paßwörtern sei vielmehr ganz offen auf dem Bildschirm erschienen. Ein Rückschluß auf mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen bei British Telecom lasse sich folglich nicht von der Hand weisen. Details hätten die Verantwortlichen allerdings noch nicht bekanntgeben wollen.

Als Ursache für den "Einbruch" nannte ein Sprecher der Telefongesellschaft mit ziemlicher Sicherheit menschliches Versagen und nicht einen Systemfehler. Die Verantwortlichen wollen jetzt Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, daß sich ein solcher Zwischenfall nicht wiederholt. Die Kenn-Nummern sämtlicher Benutzer würden geändert.