Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.01.1993 - 

Seat fuehrt Online-Kommunikationssystem ein

Haendler ordern Neuwagen kuenftig ueber Datex-J-Netz

Im Rahmen dieses Projekts, das auf der Software "MD-Btx-3270" basiert, sollen die deutschen SEAT-Haendler an das VAG- Rechenzentrum angeschlossen werden und kuenftig via Datex-J ihre Bestellauftraege ausfuehren. Die DOS- oder Unix-Rechner der Haendler dienen dabei als 3270-Terminals. Im Rechenzentrum selbst wird die SNA-Verbindung zum Host einerseits und die Rechnerverbund- Abwicklung zum Datex-J-Dienst andererseits auf einer RS/6000 abgewickelt.

Die Ankoppelung der stationaeren oder portablen PCs an Datex-J erfolgt dabei ueber Modems oder Akustikkoppler. Je nach verfuegbarem Datex-J-Zugang geschieht das mit Uebertragungsgeschwindigkeiten von 1200 oder 2400 Bit/s und bis zu 64 Kbit/s unter ISDN. Um Online- Kosten zu sparen, werden die Daten zur Uebertragung komprimiert.

Ausserdem erkennt das System laut Main-Data, ob eine Bildschirmseite bereits frueher einmal vom Host zum Terminal uebertragen wurde. In diesem Fall erhaelt das Terminal nur noch die interne Maskennummer und die veraenderten Maskeninhalte gesendet, anstatt die ganze Seite noch einmal zu uebertragen.