Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.2005

Haitec kauft ERP-Integrator

Die Übernahme von Autinform soll Konstruktions- und Produktionswelten zusammenführen.

Knapp zwei Monate nach der ersten Ankündigung, ein IT-Beratungs- und -Dienstleistungsunternehmen zu kaufen, hat die Münchner Haitec AG den Schleier gelüftet: Der auf Product-Lifecycle-Management- (PLM-)Lösungen spezialisierte Anbieter plant, das Wiesbadener Consulting- und Dienstleistungsunternehmen Autinform AG samt Tochtergesellschaften von der Londoner Beteiligungsgesellschaft Bridgepoint Capital zu übernehmen. Autinform hat sich auf die Gestaltung von Geschäftsprozessen sowie die Implementierung von Business-Software spezialisiert und ist langjähriger SAP-Alliance-Partner. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielten die Wiesbadener mit etwa 105 Mitarbeitern 20,2 Millionen Euro Umsatz - Haitec selbst war 2004 knapp der Insolvenz entronnen und erwirtschaftete im Fiskaljahr 2003/04 (Ende: 30. September 2004) Einnahmen in Höhe von 13,4 Millionen Euro. Nach Abschluss der Restrukturierung beschäftigte das Unternehmen Ende März noch 74 Mitarbeiter.

Haitec schätzt, dass der Konzernumsatz im kommenden Geschäftsjahr 2005/06 durch die Übernahme auf 32 Millionen Euro steigt. Gleichzeitig erhofft sich das Unternehmen durch den Zusammenschluss Synergieeffekte und neue Kunden.

Autinform soll bis zum 1. Oktober in Form einer Sacheinlage in den Konzern eingebracht sein. Finanziert wird die Transaktion durch die Ausgabe zusätzlicher Aktien. Damit wird Bridgepoint Capital als maßgeblicher Verkäufer der Autinform-Anteile neuer Großaktionär des Münchner Systemhauses mit über 20 Prozent des Grundkapitals. Um das operative Geschäft zu stärken und die Integration von Autinform zu finanzieren, will der Haitec-Vorstand weitere bis zu zwei Millionen Aktien mit Bezugsrecht für Altaktionäre ausgeben. Die Barkapitalerhöhung muss noch vom Aufsichtsrat abgesegnet werden. Den Segen der Anleger für die Übernahme will sich Haitec auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im September holen. (mb)