Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.2009

Halbstaatliche Taiwan Memory steigt bei japanischer Elpida ein

TAIPEH (Dow Jones)--Das neu gegründete Chipkonglomerat Taiwan Memory Co will sich in einem Schritt zur Konsolidierung der Branche "unter" 10% am japanischen Hersteller Elpida Memory Inc beteiligen. Woody T.J. Duh, Generaldirektor im Amt für Industrieentwicklung in Taiwan, sagte am Freitag zu Dow Jones Newswires, der Deal könnte im Juli abgeschlossen werden. Auf Basis des aktuellen Elpida-Aktienkurses würde ein Anteil von 10% rund 16,3 Mrd JPY kosten.

TAIPEH (Dow Jones)--Das neu gegründete Chipkonglomerat Taiwan Memory Co will sich in einem Schritt zur Konsolidierung der Branche "unter" 10% am japanischen Hersteller Elpida Memory Inc beteiligen. Woody T.J. Duh, Generaldirektor im Amt für Industrieentwicklung in Taiwan, sagte am Freitag zu Dow Jones Newswires, der Deal könnte im Juli abgeschlossen werden. Auf Basis des aktuellen Elpida-Aktienkurses würde ein Anteil von 10% rund 16,3 Mrd JPY kosten.

Darüber hinaus will das von der taiwanischen Regierung mit Staatsgeldern zur Sicherung der heimischen Chipindustrie gegründete Unternehmen taiwanische Hersteller übernehmen, um die Branchenkonsolidierung voranzutreiben. Taiwan Memory werde später Mittel von weniger als 10 Mrd TWD (umgerechnet 305 Mio USD) aus dem Nationalen Entwicklungsfonds von Taiwan beantragen, sagte Duh ferner.

Taiwan Memory soll Konsolidierungsmöglichkeiten mit sechs taiwanischen Chipherstellern ausloten, um den weltweit verschärften Wettbewerbsbedingungen zu begegnen. Der taiwanische Wirtschaftsminister Chii-Ming Yiin hatte im März angekündigt, die Regierung werde weniger als 50% an dem Unternehmen halten.

Elpida Memory hat das Geschäftsjahr 2008/09 (Ende März) mit einem Nettoverlust von 178,8 Mrd JPY abgeschlossen. Ein Jahr zuvor lag der Fehlbetrag lediglich bei 23,5 Mrd JPY. Ein Sprecher von Elpida Memory wollte sich am Freitag nicht zu dem geplanten Einstieg Taiwans äußern.

Webseite: http://www.elpida.com/ -Von Lisa Twaronite; Dow Jones Newswires; +49(0)69 - 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/rio

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.