Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.1978

Hamburger Datenverarbeitungskontor GmbH: Sysin-Reader überflüssig

HANNOVER (uk) - Als "Abfallprodukt" der Anwendungsentwicklung entstand beim Hamburger Datenverarbeitungskontor die DOS/VS-Prozedure-Sprache "Hadakontroll " . Geschäftsführer Reinhart Laumer, der das Arbeitsvorbereitungs-Utility selbst entwickelte, charakterisierte das Programm auf der Hannover Messe so: "Worüber sich DOS-Anwender täglich ärgern - daß beispielsweise kein Update in der Proceduren-Bibliothek möglich ist - wird von diesem Dienstprogramm beseitigt." Aber auch andere Nachteile der DOS/VS-Prozeduren JCL sowie JECL würden mit seiner Entwicklung ausgeglichen: "Wir könnten mit unserem Produkt praktisch den Kartenleser erübrigen", präzisiert Laumer, "da JCL/JECL direkt über die Konsole eingegeben und Datenerfassungsbänder unmittelbar - in die Reader-Queue gestellt werden."

Weitere Pluspunkte seines "Hadakontroll " seien außerdem die Dokumentation von JCL/JECL, dann die Möglichkeit, beim Prozeduraufruf Parameter zu übergeben sowie innerhalb der Prozedur aufgrund von Bedingungen zu verzweigen.

Information: Hamburger Datenverarbeitungskontor GmbH, Deichstraße 36a, 2000 Hamburg 1t