Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1985 - 

Itl-lnstitut für technische Literatur GmbH:

Handbuchtests sichern Schnittstellen

Zielgruppenorientierte Handsbuchtests sind nach Ansicht des itl-lnstituts für technische Literatur GmbH in München zur Qualitätssicherung an der Schnittstelle zum Anwender unerläßlich.

Einen entsprechenden Service bietet das itl interessierten Unternehmen in zwei "Ausführungen" an. Zum einen steht ein Laientest der Dokumentation, zum anderen einen

Benutzertest. Mit der getesteten Gebrauchsanweisung sollen dann sowohl Personen, die von der Materie keine Ahnung haben, als auch Spezialisten zurechtkommen. Nach der Beurteilung des Handbuches empfiehlt das Institut mögliche Verbesserungen für die "Praxisnähe" und führt sie - auf Wunsch - auch durch.

Als weitere Maßnahme zur Qualitätssicherung von Dokumentationen

stellt itl ein Führungskräfteseminar über Handbuchbeurteilung vor, Rund 20 Kriterien - bezogen auf Textteil und auf Layout - sollen den Entscheider dazu verhelfen, eigen

oder fremde "Manuals" zu beurteilen. Ein Meßwert für größte Praxisnähe etwa liegt für die Fachkräfte der Münchner Gesellschaft in der klaren Ausrichtung auf die angesprochene Zielgrupe. Anwender brauchen andersgelagerte Informationen als etwa der Servicetechniker und Spezialisten wiederum eine andere Auswahl an Fakten als der Laie.

Die Dokumentation stellt nach ihren Erfahrungen keine nebensächliche Beigabe des Produkts mehr dar. Besonders für das technisch immer komplexere Gerät ist das Handbuch ein lebenswichtiger Bestandteil.

Informationen: itl Institut für technische Literatur GmbH, München Halle 14, Stand E 15