Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.1990 - 

Seminar gibt Tips für die Dokumentation

Handels- und Steuerrecht bei der Software-Entwicklung

HEPPENHEIM (CW) - Mit Blick auf die Frage nach den Altlasten, die aus DV-Programmen entstehen, behandelt ein Seminar der Heppenheimer EDV-Controlling Unternehmensberatung GmbH (ECU) handels- und steuerrechtliche Anforderungen an DV-Anwendungen. Es findet am 15. und 16. November 1990 in Bensheim statt.

Die Kosten-/Nutzenrelation für die Softwareentwicklung schlägt laut ECU ins Negative um, wenn der Betriebs- oder Wirtschaftsprüfer zu einem späteren Zeitpunkt die Nachdokumentation wichtiger Programme verlangt. So sind der ECU Fälle bekannt, in denen die Nachdokumentation teurer als die ursprüngliche Softwareerstellung wurde.

Die Ursache hierfür sieht ECU in der Tatsache, daß Programmentwickler in der Regel weder handels- noch steuerrechtliche Anforderungen richtig kennen. Das ECU-Seminar soll diese Wissenslücken schließen sowie das nötige Know-how zur Dokumentationserstellung vermitteln. Die Referenten kommen aus der Praxis der Betriebs- und Wirtschaftsprüfung.

Informationen: ECU EDV-Controlling Unternehmensberatung GmbH, Postfach 155, 6148 Heppenheim, Telefon 0 62 52/7 16 29.