Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.12.1986

Handlanger der IBM Dieter Eckbauer

Auf die Trennung von Cullinet bereitete ADV/Orga die Kunden im Frühjahr 86 mit einem markigen Pro-domo-Statement vor: Mit der Begründung, der IDMS-Anteil am Umsatz sei unbedeutend, sollte die eigene Softwareleistung aufgewertet werden. Die Kraftmeierei verriet einen Mangel an marktpolitischem Gespür. Das Datenbankgeschäft ist härter geworden - und die Wilhelmshavener versäumten es, rechtzeitig für Kompensation zu sorgen. Jetzt gesteht man ein, im Softwaremarkt kürzertreten zu müssen (Seite 1).

Die norddeutschen Softwerker ficht das nicht an. Sie haben bereits einen neuen Marktboden ausgemacht, der reiche Ernte verspricht: den Mittelstand. Die Berufung auf IBMs 9370-Announcement soll Eindruck schinden - doch will das PR-Manöver nicht so recht klappen. Zugegeben: Big Blue braucht Verbündete, um den 9370-Absatz in Schwung zu bringen. Und als "Symbiotiker", die es mit der IBM gut können, haben die ADV/Orga-Mannen reichliche, wenn auch schlechte Erfahrung. Nur, ist es noch realistisch, auf die "Schirmherrschaft" einer Mainframe-Company zu hoffen, die über Midrange-Datenverarbeitung und Departmental Computing mit zwei Zungen redet?

Es gibt Anzeichen dafür, daß sich die Systeme /36 und /33 auch ohne die Unterstützung der blauen, der Dickschiff-IBM am Markt behaupten - die Anwender mögen die Easy-to-use-Maschinen einfach. Daß die ADV/Orga-Strategen mit gezielten Schrägstrich-Spekulationen nachhelfen wollen, den 9370-Abteilungsrechner mit /370-Stammbaum durchzudrücken, zeigt nur, wie wenig sie aus ihren Symbiose-Fehlern (siehe Datenbank-Pleite) gelernt haben.