Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2002 - 

Seiko Inklink digitalisiert Geschriebenes

Handschrift wiederentdeckt

MÜNCHEN (CW) - Generationen von IT-Forschern beschäftigten sich mit der Frage, wie man das traditionelle Medium Stift und Papier mit dem Computer zusammenführen könnte. Eine neue Antwort liefert nun Seiko Instruments mit der Eingabehilfe "Inklink".

Die Handschrift ist dem Mensch nicht auszutreiben, schreiben und zeichnen mit dem Stift liegt vielen näher als das Hantieren mit der PC-Peripherie. Handschrifterkennungssysteme am PDA, Notebook oder PC konnten daran bisher wenig ändern. Seiko Instruments verfolgt mit Inklink einen neuen Ansatz. Eine Sensoreinheit erfasst handschriftliche Notizen oder Skizzen, die auf herkömmliche Weise auf Papier gemacht werden, und überträgt sie in den Computer. Der längliche Empfänger wird dabei an der Oberkante eines Schreibblocks geklemmt, ein spezieller Stift dient dem Gerät zur Ultraschall-Ortung. Eingesetzt werden kann das System sowohl mit PCs als auch mit Handhelds auf Pocket-PC- oder Palm-OS-Basis. Der Preis für Inklink beträgt 159 Euro. (wm)

www.seikosmart.com