Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.2001 - 

Preiskrieg mit Palm

Handsprings Umsatz bricht dramatisch ein

MÜNCHEN (CW) - Der PDA-Hersteller und Palm-Lizenznehmer Handspring gab Ende vergangener Woche eine drastische Umsatzwarnung bekannt.

Statt 121 Millionen Dollar, wie von Analysten prognostiziert worden war, erwartet die Company für das laufende Quartal nur noch Umsätze zwischen 60 und 65 Millionen Dollar. Handspring befindet sich zurzeit in einem massiven Preiskampf mit seinem Lizenzgeber Palm, der in den USA unter enormen Lagerüberbeständen zu leiden hat.

Die ehemals hohen Margen der Anbieter werden zunehmend durch Kundenrabatte geschmälert, mit denen die Überproduktion an die Verbraucher gebracht werden soll. "Wenn ich Handspring wäre, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, meinen kompletten Lagerbestand einzustampfen", erklärte Reik-Read-Analyst Robert Baird. "Das Ausmaß der Warnung erschreckt mich, aber es sagt alles über den Preisdruck und die Überkapazitäten aus, mit denen sich die Leute herumschlagen müssen." Handspring hatte im vergangenen Quartal auf Basis von 123,8 Millionen Dollar Umsatz einen Nettoverlust von 6,7 Millionen Dollar oder sechs Cent pro Anteilschein ausgewiesen.