Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.2006

Handy-Navigation im Aufwind

Fast eine halbe Million Navigationslösungen für Handys wurden laut Canalys europaweit im ersten Halbjahr 2006 verkauft. Im ersten Halbjahr 2005 waren es noch 166.000.

Von Dr. Thomas Hafen

Nach Angaben von Jentro Technologies hat sich der Absatz von Handy-Navigationssystemen im ersten Halbjahr 2006 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahezu verdreifacht. Der Spezialist für Handy-Navigation beruft sich auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens Canalys. Demnach sei der Absatz von 166.000 auf 465.000 Einheiten gestiegen. Damit wächst dieses Segment deutlich schneller als der Gesamtmarkt für mobile Navigationssysteme, der sich im gleichen Zeitraum verdoppelt hat.

Erstmalig dominierten die Hersteller so genannter Offboard- oder Online-Navigationslösungen. Das sind Systeme, die im Unterschied zu Onboard-Lösungen ihre Kartendaten nicht auf dem Gerät speichern, sondern die Routen über GPRS beziehungsweise UMTS von einem Server laden. Drei der vier absatzstärksten Unternehmen waren Anbieter von Online-Navigationssystemen. Laut Canalys bieten derzeit 14 Netzbetreiber, darunter auch T-Mobile, Vodafone und O2, Offboard-Navigationsdienste in elf europäischen Staaten an.

Größter Absatz in Deutschland

Alles in allem wurden laut Canalys im ersten Halbjahr 2006 im Bereich Handy-Navigation 138,9 Millionen Euro umgesetzt (erstes Halbjahr 2005: 49,3 Millionen Euro). Den größten Anteil der in Europa vertriebenen Handy-Navigationssysteme hat Deutschland (48,9 Prozent). Bei insgesamt 1,38 Millionen verkauften mobilen Navigationssystemen in Deutschland war jedes sechste eines mit Handy-Navigation.