Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.05.2005

Handy trifft Jukebox

5-GB-Festplatte bietet Platz für 3000 Musiktitel.

Nachdem Mobiltelefone in letzter Zeit immer mehr zu tragbaren Kleinstcomputern mutierten, schlägt Nokia beim "N91" einen anderen Weg ein: Das Handy soll sich als mobile Jukebox auf dem Markt behaupten und tragbaren Musik-Playern à la iPod Konkurrenz machen.

Hierzu statten die Finnen ihr Telefon mit einer 4 GB großen Festplatte aus, die Platz für bis zu 3000 Musiktitel bieten soll. Dabei werden verschiedene digitale Musikformate wie MP3, M4A, AAC+ und WMA unterstützt. Neue Lieder kann der Benutzer per UMTS, WLAN und Bluetooth auf das Handy herunterladen oder bei der Synchronisation mit dem PC via USB 2.0 übertragen.

Ansonsten besitzt das N91 die heute üblichen Ausstattungs-Features wie Browser, E-Mail-Client oder Megapixelkamera. Das Handy wird laut Nokia voraussichtlich Ende 2005 weltweit erhältlich sein. (hi)