Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2000 - 

Steuerzentrale in der Jackentasche

Handys dirigieren Dateien zwischen Rechnern

MÜNCHEN (CW) - Die Situation kennen viele: Man ist auf Reisen und sucht eine bestimmte Datei auf dem Notebook. Natürlich liegt sie nur auf der Festplatte des PCs im Büro. Solche Probleme könnten jetzt der Vergangenheit angehören. Der Anwender gibt nämlich künftig per Handy die Anweisung, die gesuchte Datei auf den Mobilrechner zu transferieren.

Mit der Software "Magiwap" der kalifornischen Softwareschmiede Endeavors Technology Inc., die in diesem Frühjahr von Tadpole Technology aufgekauft wurde, lassen sich Mobiltelefone im Prinzip als Steuerungszentrale zwischen unterschiedlichen Rechnersystemen benutzen. Voraussetzung: Die Handys müssen der Norm Wireless Application Protocol (WAP) entsprechen.

Magiwap ist im Wesentlichen ein Web-Server, auf den entsprechend den Vorgaben nur ein ausgewählter Kreis von Benutzern Zugriff hat. Über diesen Web-Server können Dateien und Informationen zwischen den Usern ausgetauscht oder synchronisiert werden, wobei es egal ist, wo sich die jeweiligen Rechner befinden.

Mit Magiwap ist es dem Mobil-User möglich, Dokumente etwa von Microsofts Office-2000-Anwendungsportfolio zu lesen und zu editieren oder sie per E-Mail zu verschicken. Magiwap ist ein Open-Source-Produkt, jeder Entwickler kann somit für diese Umgebung Tools, Anwendungen etc. schreiben.