Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1983 - 

Aussteller konstatieren Aufhellungstendenzen

Hannover-Messe '84: CeBIT wächst weiter

HANNOVER (cmd) - "Wir sind nicht unzufrieden und können auch das Wort "Rekord" nicht vermeiden", resümierte der Sprecher der Hannover-Messe-AG zum Abschluß der achttägigen Mammutschau. Ähnlich äußerten sich die Aussteller: Aus der Sicht der Fachgemeinschaft Büro- und Informationstechnik im VDMA, hat die Messe der Branche "einen kräftigen Impuls verliehen"; der Fachverband Datenverarbeitung im ZVEI sprach davon, daß sich "die positiven Erwartungen der Computerindustrie erfüllt" haben.

Rund 640 000 Besucher aus 116 Nationen hat die Messeleitung in diesem Jahr gezählt, 65 000 mehr als 1982. Nichts geändert hat sich 1983 an der Zusammensetzung des Publikums: Vier von fünf Besuchern waren Fachbesucher, von denen jeder fünfte aus dem Ausland kam. Positiv

beurteilt wurde von seiten der Aussteller darüber hinaus die hohe fachliche Kompetenz der Besucher, die nach nahezu einhelliger Meinung für konkrete Gespräche erstklassig vorbereitet waren. Selbst am Wochenende wurde ein überraschend hoher Fachbesuch konstatiert.

Die Äußerungen zur Besucherqualität unterstreicht eine von der Messe AG durchgeführte Befragung des Publikums: Danach lag der Anteil der Fachbesucher mit ausschlaggebender, mitentscheidender oder beratender Funktion wieder bei 86 Prozent. Besonders auffällig sei die Steigerung bei dem hochqualifizierten Management der Führungsebene gewesen.

Neben dem fachlichen Niveau der meisten Informationsgespräche hoben die Aussteller immer wieder die vielen Geschäftsanbahnungen im CeBIT sowie vor allem die im Vergleich zum Vorjahr wesentlich höhere Zahl der Aufträge hervor. Nach Meinung des ZVEI kann auch mit einem positiven Nachmessegeschäft gerechnet werden. Während die Exporterwartungen leicht unter denen des Vorjahres liegen, gingen die Impulse im Inland insbesondere von den Klein- und Mittelbetrieben aus. Aus der Sicht des VDMA signalisiert die diesjährige Messe die zunehmende Bereitschaft der Unternehmen überfällige Investitionen zur Steigerung der Produktivität im Büro zu tätigen. Insgesamt ging die einhellige Meinung dahin, daß die Büro- und Informationstechnik wie 1982 eine konjunkturstabilisierende Rolle übernehmen werde. Die Zuwachsraten lägen auch in diesem Jahr weit über dem Durchschnitt.

Wahre Besucherrekorde sowie sich häufende und untypische direkte Geschäftsvereinbarungen verzeichnete in diesem Jahr die Fachmesse Forschung und Technologie der "Markt vor dem Markt". Aber auch generell - so die Messe-AG - habe sich gezeigt, daß die Industrie sich mehr und mehr auch auf den Kunden von morgen einstelle.

Zufrieden äußerte man sich außerdem über die erstmals veranstaltete "Microtronic". Der Erfolg dieses "Innovationszentrums Mikroelektronik" unterstreiche die spürbare Verbesserung der Stimmung in der Bauelemente-Branche. Experten werteten die Entwicklung als Zeichen eines moderaten Aufschwungs. Für 1983 wird denn auch mit einem Marktzuwachs von etwa vier Prozent gerechnet.

Für die Hannover-Messe '84, die vom 4. bis 11. April stattfinden wird, hatten bereits zur Messe-Halbzeit eine Reihe von Ausstellern Erweiterungswünsche angemeldet. Angesichts der Warteliste von rund 150 Ausstellern in Halle 3 soll CeBIT daher im kommenden Jahr um 8000 Quadratmeter Nettofläche mit einem Überlauf in das Obergeschoß der Halle 4 erweitert werden.