Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CeBIT-Aussteller: Außergewöhnlich guter Messeverlauf


13.04.1984 - 

Hannover signalisiert deutlichen Aufwärtstrend

HANNOVER (CW) - Veranstalter und Beteiligte der Hannover-Messe Æ84 strahlen um die Wette: In diesem Jahr übertraf die "Messe der Messen" selbst Die optimistischsten Erwartungen. Insbesondere die CeBIT-Aussteller zeigen sich rundherum zufrieden und sprechen von einer kräftig stimulierenden Wirkung nicht nur für die Büro- und Informationstechnik, sondern für die gesamte deutsche Wirtschaft. Die Aussicht auf ein sehr gutes Nachmessegeschäft sorgt für eine ausgezeichnete Stimmung.

Aufgrund ihrer Ausstellerbefragungen kommt die Deutsche Messe- und Ausstellungs AG, Hannover, zu dem Schluß, daß sich "die weltweit führende Technologiemesse" vor dem Hintergrund eines deutlich verbesserten Konjunkturklimas "zunehmend auch als Motor für die weitere Wirtschaftsentwicklung" erweise.

Die Auswertung der täglichen Besucherbefragung lasse die hohe Qualifikation der in- und ausländischen Fachbesucher erkennen: 29 Prozent seien der Unternehmensführung oder dem oberen Management zuzurechnen, 41 Prozent seien innerhalb ihrer Finnen ausschlaggebend in die Anschaffungsentscheidungen mit einbezogen. Dies bedeute gegenüber dem vergangenen Jahr deutliche Steigerungsraten. Außerdem komme bereits jeder vierte Besucher aus dem Ausland, wobei 1984 der Anteil der Fachbesucher aus den außereuropäischen Nationen auf 23 Prozent angestiegen sei.

Die Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik, die in den CeBIT-Hallen vertreten sind, sowie deren Fachverbände berichten durchgängig von einem ausgesprochen starken Fachbesucherinteresse, gezielter Nachfrage nach Problemlösungen und direkten Bestellungen. So sind nach den Umfragen der Fachgemeinschaft Büro- und Informationstechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) bei den meisten Mitgliedsfirmen wesentlich mehr Abschlüsse und konkrete Verkaufsanbahnungen getätigt worden als im vergangenen Jahr. Im CeBIT Æ84 habe es eine "Superstimmung" gegeben. Besonders bemerkenswert seien dabei:

- das große Interesse mittelständischer Unternehmen und der Freiberufler an komfortablen, preiswerten und bedienungsfreundlichen Hard- und Softwarelösungen,

- die Tendenz zu Geräten, die sich bausteinartig zu einer Systemlösung erweitern lassen, sowie

- der Sachverstand der Fachbesucher, die gezielt und mit sehr konkreten Vorstellungen gekommen seien.

Von einem "außergewöhnlich guten Messeverlauf" spricht auch der Zentralverband der Elektrotechnischen Industrie (ZVEI): So seien an einigen Ständen bis zu 60 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr registriert worden, die sich über den neuesten Stand der Technik, insbesondere bei Arbeitsplatzcomputern, Bürokommunikation und CAD/ CAM-Lösungen, informiert hätten. Die von der DV-Branche für 1984 erwartete Zunahme der Auftragseingänge von rund 20 Prozent werde durch das Messeergebnis von unterstrichen.

In das allgemein optimistische Bild fügt sich auch die Bewertung des Bundesverbandes Vertriebsunternehmen Büro-, Informations- und Kommunikationstechnik (BVB) nahtlos ein: Neben den freiberuflichen Besuchern sei der bürowirtschaftliche Fachhandel besonders stark vertreten gewesen. Man habe durch "kräftige Auftragserteilung" honoriert, daß die CeBIT-Aussteller mit sehr leistungsfähigen und preisgünstigen Bürokommunikationsgeräten gut vorgesorgt hatten.

Im Mittelpunkt des Interesses standen dabei laut BVB "Mikro- und Personal Computer mit multifunktionaler Einsatzfähigkeit" für Bildschirmtext, Teletex, Textverarbeitung sowie Daten- und Datenfernverarbeitung. Daneben hätten die Anbieter sehr oft für den Übergang von einem zum anderen Anwendungssoftwarepaket gesorgt. Preise und Lieferfristen - so der Verband - bewegten sich sowohl bei Mikros als auch bei Kommunikationsgeräten "stark nach unten".

Nicht ganz so überschwenglich, aber auch sehr positiv werten die Aussteller des "Weltmarktes Elektronik und Elektrotechnik" die diesjährige Messe: Gegenüber 1983 habe es eine deutlich wahrnehmbare Verbesserung sowohl der Quantität als auch der Qualität des Fachbesuchers gegeben.

Eine "sehr zufriedene Bilanz" zogen auch die Aussteller in der Fachmesse "Forschung und Technologie". Während die ständigen Aussteller das Fazit "über den Erwartungen" zogen, fanden die Neuaussteller ihre optimistischsten Erwartungen übertroffen. Einzelne Aussteller sprachen von ihrem bisher besten Messegeschäft.