Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.01.1995

Hardware-Mann Thompson wird Software-Manager IBM buendelt Softwaregeschaefte in einem Unternehmensbereich

NEW YORK (IDG) - Die IBM will die Divisionen Software Solutions, Personal Software Products und Networking Software zu einem Bereich verschmelzen. John Thompson, bisher oberster Hardware- Manager bei Big Blue, soll die neue Unit fuehren. Die Sektoren Anwendungssoftware und Betriebssysteme bleiben von den Veraenderungen unberuehrt.

Die Verantwortung fuer die in der Server Group zusammengefassten Hardwareprodukte uebernimmt Nick Donofrio, der vorher die Mainframe-Division von IBM leitete. Er ist kuenftig zustaendig fuer die AS/400-, RS/6000- und die Large-Scale-Computing-Systeme. Ausserdem wurde der Mainframer zum Senior Vice-President gekuert.

Louis Gerstner begruendete die Zusammenfassung der Software- Aktivitaeten in einem internen Memo: "Obwohl IBM der groesste Softwarelieferant der Welt ist, haben wir in der Vergangenheit nicht immer unsere Ressourcen ausgenutzt, um dem Kunden Systeme anzubieten, die in verteilten Umgebungen nahtlos zusammenarbeiten und skalierbar sind."

Auch der Umbau der IBM-Vertriebsorganisation geht weiter. Mit Ned Lautenbach an der Spitze soll eine weltweite Vertriebsorganisation entstehen, die laut Gerstner Big Blue befaehigen soll, "wirklich globale Loesungen" zu liefern. Die Bedeutung der verschiedenen Vertriebsregionen geht damit weiter zurueck.