Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1987 - 

Hahm Computer-Technik übernimmt Superteam-Vertrieb:

Hardware mit Komplett Service

Hardware von führenden Herstellern, zuverlässige System-Wartung, Service und leistungsfähige Software. Das ist das Erfolgsrezept der Rahm Computer-Technik GmbH. Und die Kunden sind's zufrieden. Das neueste System, Honeywell Superteam, kommt zur CeBIT (Halle 6, Stand D 19/21).

"Anwender wollen EDV-Lösungen möglichst aus einer Hand." Diese Erfahrung machte Hans-Ulrich Hahm während seiner zwölfjährigen Tätigkeit bei Honeywell-Bull. Als er vor sieben Jahren sein eigenes Unternehmen gründete, war für ihn klar, daß selbst die beste Hardware sich nur verkauft, wenn man dazu den richtigen Service bietet.

Dieses Prinzip hat sich für Hahm Computer-Technik ausgezahlt. Handelsbetriebe, Banken und Industriefirmen gehören inzwischen zu Hahms zufriedenen Kunden.

Das Hardware-Programm umfaßt Minirechner, ergonomische Datensichtgeräte, Speichermedien und Drucker. Dank der Hahm-System-Wartung zeichnen sich die Systeme durch hohe Betriebssicherheit aus. Auf dem Software-Sektor liegt der Schwerpunkt bei Programmen für mehrplatzfähige PC- und Unix-Systeme.

Superteam-Mehrplatz-System

Eines der flexibelsten Unix-Systeme, die Superteam-Serie von

Honeywell Information Systems Italia, gehört seit Anfang 87 zum Hardware-Angebot. Bei Superteam lobt Hahm vor allem den schnellen Prozessor, die Memory Management Unit und das Cache Memory: "Damit können andere Unix-Systeme nicht aufwarten."

Die CeBIT '87 ist Schauplatz der ersten Superteam-Vorführung mit den neuen Systemen X-20 und X-40. Diese Systeme, die bis zu 64 Arbeitsplätze unterstützen können bieten eine ausbaufähige Basis für anspruchsvolle EDV-Lösungen bei scharf kalkulierten Budgets.