Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1981 - 

Auf schnell wachsenden Märkten selektiv arbeiten:

Harris ist mit sich zufrieden

FRANKFURT (nw) - Mit ihrer Geschäftspolitik der Konzentration auf Marktnischen scheint die Harris Corp. Melbourne/Florida; richtig zu liegen: Die Umsätze stiegen im Geschäftsjahr 1981 zum 30. Juni branchengemäß um 19 Prozent. Der Nettogewinn erhöhte sich um 30 Prozent.

Insgesamt verbuchte das auf den technisch-wissenschaftlichen und Ingenieurbereich speziallisierte Unternehmen weltweit auf der Umsatzseite 1,5 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1,3 Milliarden). Dabei stieg der Reingewinn nach eigenen Angaben auf 103,7 von 79,7 Millionen Dollar.

Das Ordervolumen zu Beginn des neuen Geschäftsjahres beläuft sich Harris zufolge auf mehr als eine Milliarde Dollar. Dies bedeute gegenüber dem entsprechenden Vorjahresbestand eine Steigerung um knapp 50 Millionen Dollar. Insgesamt jedoch schraubt die Corp. ihre Gewinnerwartung für 1982 zurück. Für den gleichen Zeitraum seien Forschungsaufwendungen in Höhe von 100 Millionen Dollar geplant. In diesen Sektor flossen im Vorjahr 85 Millionen Dollar.

Weltweit arbeiten rund 20 000 Mitarbeiter für die sechs Geschäftsbereiche des Unternehmens. Sie stellen dabei Informationssysteme, Geräte der Nachrichtentechnik, Halbleiter und Druckereiausrüstungen her.

Seit 1980 gehört auch der Telefon- und Datenkommunikationshersteller Farinon zur Corp. Das Umsatzziel von 2,5 Milliarden Dollar will der Konzern bis 1985 erfüllt haben.

In der Bundesrepublik machte Harris Deutschland im Geschäftsjahr 1981 mit 40 Mitarbeitern einen Umsatz von 13 Millionen Mark. Der Auftragseingang habe im laufenden Jahr um 30 Prozent zugenommen.