Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.1996 - 

Produktausrichtung noch nicht klar

Harris-Übernahme durch Concurrent vor Vollendung

Beide Unternehmen konferierten seit März 1995 über einen Zusammenschluß, gelangten im darauffolgenden November zu einer Einigung, kamen aber erst Ende Juni 1996 zu einem Abschluß. Bis zum 30. September 1996 soll der Zusammenschluß besiegelt werden. Jetzt geht es darum, die Produktpaletten der beiden Firmen unter einen Hut zu bringen: Hierbei gibt es aber noch - wie der britische Brancheninformationsdienst "Computergram" schreibt - gewisse Unklarheiten zu bereinigen. Anläßlich einer Präsentation vor Vertriebsbeauftragten im vergangenen Juli standen offensichtlich die mit Power-PC-Prozessoren arbeitenden "Night- Hawk"-Maschinen von Harris in höherer Gunst als Concurrents eigene Mips-basierte "Maxion"-Systeme. Von der deutschen Concurrent- Niederlassung konnte keine Stellungnahme eingeholt werden.

CCC hatte das vierte Quartal seines Geschäftsjahres (Ende 30. Juni 1996) mit einem Verlust von 34,1 Millionen Dollar, das komplette Fiskaljahr 1995/96 mit roten Zahlen in Höhe von 39,7 Millionen Dollar abgeschlossen. Allein 29 Millionen Dollar buchte CCC allerdings für Restrukturierungsmaßnahmen sowie für Inventurabschreibungen ab. Der Umsatz war im abgelaufenen Geschäftsjahr um 31,6 Prozent auf 95,8 Millionen Dollar gesunken.