Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1980

Hautgout

Schon seit Jahren haiern die Computer-Hersteller am liebsten Vertriebsrepräsentanten mit Wettbewerbs-Hautgout an. Das Ergebnis ist dementsprechend: Die heutige VB-Generation zeichnet sich nicht gerade durch Improvisationstalent und Einfühlungsvermögen aus.

Da werden scheint's nur die Kassetten in zwar gut geschmierten, aber monoton klappernden Verkaufsmaschinen gewechselt.

Früher war das anders.

Trauerwein erinnert sich noch an einen Sympat-VB, der ihn bis an den Nacktstrand von Kampen verfolgte, um ihm einen Mietschein über eine 1-MB-Hauptspeichererweiterung unters Hemd - pardon: unter die Haut - zu jubeln. Den Unterschrifts-Montblanc hatte er sich hinters Ohr geklemmt. Der VB des Jahres 1980 kommt S. T. vor wie ein Fahrrad-Verkäufer, der auf einmal Autos verscherbeln soll. Die Technikplatte - 2 MB, 16 K Cache, sechs Kanäle und Ringleitungsanschluß - mag der ja noch draufhaben. Aber die lockt heute keinen Hund mehr hinterm Ofen hervor. Der DV-Manager ist mündig geworden, gelle? Wenn ihn schon einmal höhere Politik zum Umfallen zwingt, dann fällt er wenigstens nach der richtigen Seite um. Und die ist der Süden, wo München-Neuperlach liegt.

MfG, Sebastian Trauerwein

Abt. EDV und Org.