Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.06.1979 - 

DEC und HB als Konkurrenten:

HB geht mit System 6 ins OEM-Geschäft

KÖLN (ee) - Honeywell Bull geht mit seinem Minicomputer-System 6 in den OEM-Markt. Dabei werden technische Anwendungen für die Prozeßautomation als die eine Zielgruppe angegangen, während Service-Rechner, Softwareund Systemhäuser sowie Büromaschinenhändler im kommerziellen Bereich die zweite Zielgruppe darstellen.

Wie Vertriebsdirektor Winfried van Keuck der C0MPUTERWOCHE erklärt, glaubt HB "noch in 1979 rund 120 Maschinen absetzen zu können, das Stück zu einem Durchschnittspreis von 150 000 Mark". Die Steigerungsraten orientieren sich am französischen Vorbild, die von ebenfalls 120 verkauften Einheiten im ersten Jahr auf 400 im zweiten Jahr hochschnellten.

Als wesentliche Konkurrenten sieht van Keuck DEC und HP, "doch liegt unsere Stärke in der fertigen Anwendungssoftware und darin, daß wir nicht in die Konkurrenzablöse hineingehen, sondern neue Märkte, etwa Zahnärzte, aufbahren wollen".