Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.2010

Heidelberger Druck will im 2H operativ in Gewinnzone zurückkehren

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG will im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2010/11 auf operativer Ebene in die schwarzen Zahlen zurückkehren. Mit dem Mehrvolumen bei den Auftragseingängen im Rücken soll das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern in den sechs Monaten von Oktober bis März ins Positive drehen, wie Finanzvorstand Dirk Kaliebe am Dienstag bei einer Telefonkonferenz erklärte.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG will im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2010/11 auf operativer Ebene in die schwarzen Zahlen zurückkehren. Mit dem Mehrvolumen bei den Auftragseingängen im Rücken soll das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern in den sechs Monaten von Oktober bis März ins Positive drehen, wie Finanzvorstand Dirk Kaliebe am Dienstag bei einer Telefonkonferenz erklärte.

Vorstandsvorsitzender Bernhard Schreier sagte, in den Verhandlungen über eine Vertriebspartnerschaft im Digitaldruck sei noch kein Vollzug zu vermelden. Ende September soll nach Aussage des Managers eine Vorauswahl auf mögliche Kooperationspartner getroffen werden. Aktuell liefen die Gespräche noch.

Eine Konsolidierung täte der Branche gut, so Schreier mit Blick auf ein Zeitungsinterview, in dem Wettbewerber Koenig & Bauer eine Fusion mit der manroland AG ins Spiel gebracht hat. Heidelberger Druck sei aktuell in keine Gespräche über eine Konsolidierung der Druckmaschinenbranche involviert, bekräftigte Schreier.

Webseite: www.heidelberg.com -Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires; +49 - (0)69 29725 114, nico.schmidt@dowjones.com DJG/ncs/brb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.