Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.2009

Heidelberger Druckmaschinen sieht 2009/10 deutlichen Verlust

HEIDELBERG (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2009/10 auf operativer Ebene mit einem deutlichen Verlust. Wegen der anhaltenden Investitionszurückhaltung in der Printmedien-Industrie erwartet das Unternehmen laut Mitteilung vom Freitagabend ein negatives EBIT von 110 Mio EUR bis 150 Mio EUR. Der Umsatz dürfte "noch einmal deutlich" unter dem Niveau von 2008/09 liegen, als der Konzern rund 3 Mrd EUR erwirtschaftete.

HEIDELBERG (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2009/10 auf operativer Ebene mit einem deutlichen Verlust. Wegen der anhaltenden Investitionszurückhaltung in der Printmedien-Industrie erwartet das Unternehmen laut Mitteilung vom Freitagabend ein negatives EBIT von 110 Mio EUR bis 150 Mio EUR. Der Umsatz dürfte "noch einmal deutlich" unter dem Niveau von 2008/09 liegen, als der Konzern rund 3 Mrd EUR erwirtschaftete.

Im zweiten Quartal per Ende September liege der Auftragseingang vorläufigen Berechnungen zufolge bei bei rund 530 Mio EUR. Die Erlöse im Quartal schätzt der MDAX-Konzern auf etwa 500 Mio EUR und damit in etwa auf das Niveau des Vorquartals.

DJG/kla/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.