Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1982 - 

Mistral-SW weltweit freigegeben:

Heißer Wind von Honeywell

KÖLN(pi) - Der berühmt-berüchtigte Wind des Rhonetals stand Pate bei der Benennung des Cii-Honeywell-Bull-Anwendunspaketes Mistral. Mit dieser Software zum Speichern und Wiederauffinden von Text- und Dokumentinhalten soll "Frischluft ins Archiv" gelangen, so jedenfalls der Text der Cii-HB-Pressestelle.

Die Software, die in Frankreich bereits bei Referenzkunden eingesetzt ist, ist nun weltweit für den Vertrieb freigegeben. Einsetzbar ist sie auf den Systemen DPS 7, 64, DPS, 64 sowie DPS 8,66/DPS und 66-P.

Die wichtigsten Funktionen liegen in der Informationswiedergewinnung. Dabei sind zwei Formen vorherrschend: die Kurzübersicht und Inhaltsangabe von Büchern und Schriften sowie die Ausgabe des vollen Dokumenttextes. Ein unbefugter Zugriff auf die gespeicherten Informationen ist nach Aussage der Cii-HB durch die Konzeption des Info Retrieval Systems ausgeschlossen.

Das Paket kostet knapp über 120 000 Mark. Eingesetzt wird es derzeit schon bei der Verwaltung des Bundestages, wo über diese Software Parlamentariern Zugriff auf die Celex-Datenbank der EG in Brüssel gegeben wird.