Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1980

Hell bei Siemens

KIEL (pi) - Hell führt das Dicom-System 2013 vor. Wie letztes Jahr ist es wieder auf dem Siemens-Stand In der Halle 1, CeBIT, Nr. 4903-5003 aufgebaut.

Das Dicom-System 2013 bietet die drei Mikroverfilmungsmöglichkeiten: Textdaten vom Magnetband, Formulare vom Dia und Strichzeichnungen von der Filmlochkarte auf 16 mm oder 35 mm Rollfilm oder auf 105 mm x 148 mm Mikrofiche einzeln oder kombiniert zu belichten. So: ist es zum Beispiel möglich, Textdaten mit zugehörendem Formulardia und Strichzeichnung von einer Filmlochkarte gleichzeitig auf den Rollfilm oder das Mikrofiche zu belichten.

Die Software des Dicom-Systems 2013 steuert unter anderem den Fiche-Aufbau mit Positiv- und/oder Negativ-Titel in zwei Schriftgrößen, Index-Seite(n), die Dateiverfilmung nach unterschiedlichen Kriterien, die Zuordnung von Textdaten und Strichzeichnungen.

Dr.-lng. Rudolf Hell GmbH, 2300 Kiel 14

CeBIT (Halle 1), Siemensstand 4903-5003