Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1987

Hendrik K. Geissler, seit 1984 Marketingmanager der Compaq GmbH in München, hat im Vorfeld der Systems sein Arbeitsgebiet gewechselt. Der 33jährige arbeitet jetzt bei Digital Equipment als Leiter Marketing Worksystems. Der Posten bei Compaq war bei Red

18.09.1987

Hendrik K. Geissler, seit 1984 Marketingmanager der Compaq GmbH in München, hat im Vorfeld der Systems sein Arbeitsgebiet gewechselt. Der 33jährige arbeitet jetzt bei Digital Equipment als Leiter Marketing Worksystems. Der Posten bei Compaq war bei Redaktionsschluß noch vakant.

Marita Mitschein (30), bisher bei Issco in Koblenz, arbeitet seit Anfang August bei der Darmstädter Firma Execucom GmbH. Wie in ihrem vorigen Job hat es die Vertriebsfrau mit Grafik-Software zu tun: Execucom verkauft unter anderem ein Grafikpaket, das durchgängig für PCs, Minis und Mainframes verfügbar ist.

Christoph von Blanckenhagen, Ex-Deutschland-Statthalter von Amdahl, hat seinen neuen Job bei Candle bereits wieder an den Nagel gehängt. Europa-Manager Axel Kuli kümmert sich wieder selbst ums Geschäft. Wann ein Nachfolger kommt, steht noch nicht fest; wahrscheinlich wird die Systems zur Kontaktbörse für Job-lnteressenten werden. Blanckenhagens Candle-Vorgänger Franz Niedermaler hingegen soll sich bei seinem neuen Unternehmen, der deutschen Oracle-Dependance, inzwischen gut etabliert haben.

Rudolf Erdmann, bereits von 1977 bis 1983 bei Computer Associates, ist nach einem Ausflug in die Selbständigkeit zu seinem alten Arbeitgeber zurückgekehrt. Das Softwarehaus in Weiterstadt übertrug dem DV-Kaufmann die Leitung des Geschäftsbereichs "Visuelle Informationssysteme".

Norbert Casellini, 28jähriger Schweizer DEC-Softwerker, hat seinem Zürcher Domizil den Rücken gekehrt und arbeitet nun im hessischen Dreieich bei der Business Automation & Computer Services GmbH (BACS) als Product und Support Manager.

Walter Seemann, Marketier der Bad Homburger Norsk Data GmbH (ND), verlegt seine Wirkungsstätte in die Tropen. Von New Delhi aus hat der Deutsche als Manager der International Operations Division die Geschäfte der norwegischen Computerfirma auf dem indischen Markt auszubauen. Die Norsk Data A/S Oslo, ist in dem bevölkerungsreichen südasiatischen Land über eine 40prozentige Jointventure-Beteiligung vertreten.

Daniel J. Nicols, stellvertretender Geschäftsführer der ND-Tochter Comtec GmbH in Düsseldorf, hat das Handtuch geworfen, weil er mit der geplanten Umstrukturierung des Graphikcomputer-Unternehmens - Comtec kommt Anfang 1988 unter das ND-Dach - nicht einverstanden war. Bis auf weiteres wird Tom L'Orsa die Interessen der Firma in der Bundesrepublik vertreten.

Thomas Haenssgen (35, links) hat die Digital Equipment GmbH verlassen, bei der er das Produktmarketing Arbeitsplatzsysteme leitete. Zum Quartalsbeginn trat er als neuer Chef in die Marketingabteilung der Lotus Development GmbH, auch München, ein. Auch Willy Söhngen (37, rechts) wechselte von DEC zu Lotus. Der ehemalige Verkaufsmanager des Bereichs Bankenhandel und Dienstleistungen ist jetzt Vertriebschef der deutschen Tochter des amerikanischen Softwareunternehmens ("1-2-3").

Jean-Peter Batz, Vertriebsleiter für Fachhandel und Großkunden bei Apple in München, hat das Unternehmen verlassen. So leitet Geschäftsführer Gerhard Jörg vorerst selbst (kommissarisch) die neugeschaffene Vertriebsdirektion Deutschland; der Salesbereich ist ab Oktober in zwei Ressorts aufgeteilt - eins für Großkunden und eins für den indirekten Vertrieb. Während sich Siegfried Dohle demnächst um die Beschaffer der Großbetriebe, Ausbildungsstätten und Behörden kümmert, muß Peter Klink den Kontakt zu den Computerläden und Systemhäusern pflegen, die ihrem Lieferprivileg für den deutschen Markt nachtrauern. In früheren Zeiten hatte Apple immer die Fahne des qualifizierten Fachhandels hochgehalten. Im Zuge einer Neuorganisation der Muttergesellschaft in Cupertino berief der Vorstand den Ex-IBMer Harold Copperman (40) zum General Manager für den östlichen Teil der USA; für die wilden Geschäfte im Westen zeichnet jetzt der 45jährige Apple-Manager William Coldrick verantwortlich.

Hannes Mundl (rechts), seit vier Jahren Abteilungsleiter Technik bei Nokia in Starnberg, trat kürzlich bei diesem finnischen Unternehmen eine neue Position an als Chef des OEM-Vertriebs für Informationssysteme. Der 39jährige Salzburger Elektroingenieur war vor seiner Nokia-Zeit bereits im Vertrieb tätig - bei Siemens, Memorex und ITT/ SEL. Hans-Joachim Schinke (links), gelernter Systemtechniker mit Vertriebserfahrung, leitet jetzt die Hamburger Nokia-Niederlassung, die für den Service und Support in Norddeutschland zuständig ist. Der 41jährige war früher bei Memorex und bei Ericsson beschäftigt.

Rudolf Beuerlein, als langjähriger Öffentlichkeitsarbeiter der Hewlett-Packard GmbH/ Vertriebszentrale in Bad Homburg in der Branche weithin bekannt, macht ab 1. Oktober Informationen aus dem Hause Northern Telecom publik. Wer seinen Posten übernimmt, steht noch nicht fest. Unabhängig davon verläßt auch Marketing-Communications- Manager Hans-Günther Zink die hessische HP-Dependance; er wird sich in seinem Metier selbständig machen. Zinks Nachfolger heißt Werner Maus und war zuletzt verantwortlich für das Training der Vertriebsmannschaft.

Robert Doretti, zuletzt Senior Vice President für Wangs USA-Geschäft, ist seit kurzem Executive Vice President für Marketing und Verkauf bei dem Druckerhersteller Dataproducts.

Eberhard Holler, langjähriger Diebold-Berater und zuletzt Leiter Vertriebssupport bei Loewe Opta in Kro-nach, ist seit Mitte August verantwortlich für den Aufbau und die Leitung der neuen Geschäftsstelle der DAT-Gruppe in Frankfurt. Das Beratungsunternehmen befaßt sich zunehmend mit dem Thema Telematik.

Sir George Jefferson, Chairman der British Telecommunications Plc. (BT), scheidet zum 30. September aus dem Aufsichtsrat aus. Der 66jährige Lord dementierte irgendeinen Zusammenhang seiner Demission mit der immer lauter werdenden Kritik an der BT. Nachfolger wird Iain Vallance (44), seit letztem Jahr Chief Executive der British Telecom. Kritiker sagen dem langjährigen Postler einen Hang zur Bürokratie nach, allerdings wird Vallance als Realist betrachtet. Seine Priorität gilt der Verbesserung des vielgerügten Fernmeldedienstes, nicht dem Ausbau der BT zu einem Gerätehersteller.

Gerhard Hörnemann (48), von 1982 bis 1987 für den Servicebereich West der deutschen Digital Equipment verantwortlich, ist jetzt Kundendienstchef der Tandem Computers GmbH in Frankfurt. Der gelernte Techniker hat auch ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert.

Heinz Robertz, 36jähriger Diplom-Mathematiker und bisher Entwicklungschef des Aachener 4GL-Softwareunternehmens GMI, ist nach 10 Jahren Firmenzugehörigkeit zum Geschäftsführer aufgestiegen. Firmengründer Horst Burwick, bis dato alleiniger Geschäftsführer, will sich künftig wieder verstärkt der Software-Entwicklung widmen und die Werbetrommel für die Sprachen der 4. Generation rühren.

Lothar Grün, ehemaliger Kienzle-Mann und zuletzt Vertriebsdirektor bei der Stuttgarter Taylorix Organisation, hat zum 1. September als geschäftsführender Gesellschafter die Leitung der Taylorix München Vertriebs-GmbH übernommen. Diese Partnerfirma der Taylorix-Gruppe betreut nach eigenen Angaben 4500 mittelständische Unternehmen in Oberbayern.

Rolf-Peter Paßlack (39), seit fünf Jahren bei der Toshiba Europa GmbH in Neuss tätiger Ingenieur, übernimmt zusätzliche Aufgaben in der Abteilung Computerdrucker. Als Senior Manager ist Paßlack jetzt für den gesamten System-Support sowie den technischen Service verantwortlich. Dirk Lohmann (29), zuvor als Systemingenieur für Mikrocomputer-Software zuständig, wurde zum Supervisor für den nationalen System-Support befördert.

Doris Bencsik, seit einigen Monaten Chefin der Datapoint Corp., wird sich künftig als Beraterin des New Yorker Finanzgenies Asher Edelman betätigen. Bencsik, die als eine der höchstrangigen Managerinnen der amerikanischen DV-Industrie gilt, hatte die von Edelman kontrollierte Computer- und Netzwerkfirma durch ihre Konsolidierungsphase geführt; Datapoint machte nach ihren rigorosen Sparmaßnahmen im vierten Geschäftsquartal (1. August) wieder Gewinn. Nun soll Robert Potter, ein ehemaliger Northern-Telecom-Manager, den Gesundungsprozeß zu Ende führen.

Ulrich Müller-Albring, bisher in Berlin bei der Btx-Anbieterfirma AVM tätig, hat sich selbständig gemacht. Die Leitung der Bereiche Marketing, Verkaufsförderung und Kundenbetreuung hat deshalb Geschäftsführer Ernst Nill selbst übernommen.

Bruno Deny, 37jähriger Diplom-Wirtschaftsingenieur, hat bei dem Münchner Softwarehaus Dr. Seidel die Leitung der Niederlassung Stuttgart übernommen. Die Firma Seidel befaßt sich mit Datenbanken, "Anwendersoftware der 4. Generation" und verteilter DV.

Floyd Bradley, ehemals Europamanager von Cullinet und zuletzt europäischer Marketingdirektor bei Lotus Development, wechselte zum Konkurrenten Ashton-Tate. Der 36jährige Brite, der seine Karriere als Unternehmensberater bei Boston Consulting und bei Bain & Company begonnen hatte, führt bei Ashton-Tate nun den Titel Vice President Europe. Bradley wird von der Londoner Geschäftsstelle aus arbeiten. Im Forschungszentrum des Unternehmens im kalifornischen Walnut Creek wird sich Arvola Y. Chan, ehemals Computer Corporation of America, mit- dem Thema verteilte Datenbanken beschäftigen. Außerdem engagierte Ashton-Tate den langjährigen Entwicklungsleiter für das DBMS-Projekt Spektra bei Cincom, Michael K. Benson, für das Hauptquartier in Torrance.

Josef Backwinkel (41), zuletzt Leiter eines Nixdorf-Vertriebsstützpunkts in Bayern, ist jetzt bei der französischen Softwarefirma Sesa, einer Tochter der Cap-Gemini-Gruppe, in Frankfurt verantwortlich für den Vertrieb Süddeutschland. Sein Haupteinsatzgebiet wird zunächst Nordbayern sein.

Manfred P. Jansen, Geschäftsführer der LTX (Deutschland) GmbH, übernimmt zusätzlich die gesamteuropäische Verantwortung für das Unternehmen. Mit dieser Ernennung will LTX seinen Einfluß im europäischen Halbleitermarkt ausweiten.

Eberhard Beck (rechts), 44, bisher Leiter des Bereichs Meßtechnik bei Tektronix übernimmt nach Veränderung der Vertriebsstruktur im Unternehmen den neugeschaffenen Bereich Marketing. An ihn berichten die Marketingleiter für Test- und Meßtechnik, Datentechnik, CAE und Systemtechnik sowie die Abteilung Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Willi Rosso (links), 56, bisher Leiter des Bereichs Datentechnik, ist jetzt für den Vertrieb zuständig. Beck und Rosso sind seit Bestehen der Tektronix GmbH Mitglieder der Geschäftsleitung.

Edgar Schubert, 38jähriger Ingenieur und nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Public-Relations- Mann, wechselte von Kontron zur Datec Elektronik Vertriebs GmbH, München. Schubert übernahm den neugeschaffenen Posten des Marketing Managers.

George Shaffner, früher Senior Vice President USA von Britton Lee, einem Anbieter von Datenbanksystemen, ist neuerdings als UK Managing Director des Unternehmens in England tätig. Die britische Niederlassung soll auch den kontinentalen Markt in Europa erschließen.

Wolfgang Mayr-Koch, ehemals VB bei Control Data in München, leitet seit kurzem das neueröffnete Münchner Büro der Convex Computer GmbH, Frankfurt. Von diesem Büro aus will das Unternehmen den Softwaresupport für die ganze Bundesrepublik organisieren; diese Aktivitäten verantwortet Frank Baetke, vor dieser Tätigkeit Vektorrechner-Anwender am Institut für Strömungsmechanik der TU München. Claus-Dieter Kirst, früher Geschäftsstellenleiter von Prime in Düsseldorf steht dortselbst der ebenfalls neuen Convex-Filiale vor.

Mario Herlet (links), bis 1986 Vertriebsbeauftragter bei Philips Data Systems in Siegen-Weidenau, ist bei der niederländischen PC-Firma Tulip Computers an Bord gegangen. Der Diplomkaufmann trägt in der deutschen Tulip-Dependance in Düsseldorf nun den Titel Vertriebsleiter. Den Bereich Support/OEM leitet seit 1. Juli Werner Calmus (rechts), der zuvor bei Commodore in Frankfurt als Chef des Großkundenvertriebs Abnehmer wie die Bundeswehr oder Bosch an Land gezogen hatte.

Friedhelm Drees, 41, leitet seit Anfang August die neueröffnete vierte Geschäftsstelle der FGM Computer Leasing GmbH in Bad Lippspringe bei Paderborn. Der gelernte Industriekaufmann kommt von der IBM, für die er dreizehn Jahre im Vertrieb tätig war.

Martin Forster übernimmt als Regionalleiter der Relational Technology GmbH von Düsseldorf aus die Verantwortung für den Geschäftsbereich Norddeutschland. Vor seiner Tätigkeit beim Hersteller des verteilten relationalen Datenbanksystems Ingres, war Forster sechs Jahre bei Cincom beschäftigt. Von 1980 bis 1983 war er am Aufbau der Customer-Service-Organisation beteiligt. Seit 1986 war Forster als Leiter für die Geschäftsstellen Düsseldorf und Hamburg zuständig. Raimund Häber, 32, ist neuer Vertriebsbeauftragter für den Raum Frankfurt. Der gelernte Betriebswirt kommt von NCR.

Willi Petzold übernimmt bei der Nixdorf AG die Organisation des Vertriebsbereiches Mittelstand. Petzolds Aufgabe ist es, den bislang in drei Regionen aufgeteilten Geschäftsbereich in Frankfurt zu einer bundesweiten Organisation zusammenzufassen.

Martin Goedel hat kürzlich seine Tätigkeit bei der Firma Rieser-Software im hessischen Hofheim-Wallau aufgenommen. Goedel arbeitet in der Software Maintenance.