Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.1984

Hengstler präsentiert Abschneidevorrichtung

ALDINGEN (pi) - Eine neue Abschneidevorrichtung stellt die J. Hengstler KG vor. Das Gerät eignet sich für den Einsatz in Fahrkartenautomaten, Frankiermaschinen, Registrierkassen. Lesegeräten und Eintrittskartenautomaten.

Die Abschneidevorrichtung 1687 arbeitet mit einem selbstschärfenden, motorisch betriebenen Edelstahl-Drehmesser und ist in einem Gehäuse eingebaut. Das Gerät eigne sich für eine Papierbreite bis zu 60 Millimeter und reagiere auf manuellen Schnittstart. Als Temperaturbereich sei minus 30 Grad Celsius bis plus 70 Grad Celsius zulässig. Bedingt durch die Bauart könne die Abschneidevorrichtung als OEM-Option auch an Printer-Fremdfabrikaten Anwendung finden.

Das Produkt soll ab Mai 1984 auf den Markt kommen und brutto 240 Mark kosten.

Informationen: J. Hengstler KG, Postfach 100, 7209 Aldingen, Telefon: 0 74 24/8 91.