Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1980 - 

OEM-Partner:

Hermes Precisa und Siemens

KARLSRUHE (ub) - Die Konzentration auf die Sektoren Schreiben und Kleincomputer nutzt die Hermes Precisa International SA nach Aussagen thres Generaldirektors Fritz W. Meyer nicht nur, um konkurrenzfähige eigenentwickelte Produkte vertreiben zu können, sondern auch für das OEM-Geschäft.

Dieser Geschäftsbereich hatte allerdings in der Vergangenheit nie einen höheren Umssatzanteil als zehn Prozent und dürfte diese Marge auch in nächster Zukunft nicht überschreiten. Wichtigster OEM-Partner ist jetzt Siemens. Es besteht hier eine Zusammenarbeit "ohne Beteiligung" bei elektronischen Schreibmaschinen.

Weiter mit OEM-Kleincomputer-Produkten werden die Olympia-Werke beliefert. Auch die Kontrakte mit Pertec bestehen fort, trotz der zwischenzeitlichen Mehrheitsbeteiligung durch Triumph-Adler. HPI-Boss Meyer ist überzeugt, daß "der Draht zu Pertec" auch nach Auslaufen des gegenwertigen Vertrages (1983) weiterbestehen wird, da es zwischen der TA- und der Pertec-Produktpalette gewisse Überschneidungen gebe.