Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.1984

Hermes wirft Elektronik-Ballast ab:Neues Konzept mit neuen Märkten

YVERDON (sg) - Ein Umsatzzuwachs von 15 Prozent signalisiert bei der Hermes Precisa International, Yverdon, anscheinend den Beginn eines Aufwärtstrends. Dies schließt das Unternehmen aus den Zahlen für die ersten fünf Monate des neuen Geschäftsjahres.

Zwar nimmt sich der kumulierte Betriebsverlust des ehemaligen Elektronikherstellers, der vor zwei Jahren in den Olivetti-Konzern eingegliedert wurde, noch immer beträchtlich aus. Immerhin wird dieser Posten mit über 20 Millionen Franken angegeben. Zudem sei der Mitarbeiterstand von 1564 auf 1122 gesunken, doch erhoffe sich die Hermes Precisa weitere Besserung durch ihr neues Marketingkonzept. Sie konzentriere sich vor allem auf die Märkte Schweiz und Frankreich. Dies sei um so leichter möglich, als sich das Unternehmen vom verlustreichen Segment der traditionellen elektronischen Datenverarbeitung getrennt habe. Innerhalb der neuen Märkte lege man auf Produktion und Vertrieb der eigenentwickelten Hochleistungsdrucker besonderes Gewicht. Durch diese Erzeugnisse hofft Hermes, in Zukunft auch innerhalb der Olivetti-Gruppe eine größere Rolle zu spielen. Ein weiterer Schwerpunkt soll die Produktion von Bandeinheiten für die Daten- und Textverarbeitung.