Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.07.1978

Hersteller-Argumente zum Thema "Zuverlässigkeits-Börse":Präventiv-Wartung korreliert mit Entstörzeiten

MÜNCHEN (ee) - "Wer Präventiv-Wartung reduziert, muß mehr in die Entstör-Wartung investieren." Diese Meinung vertritt Jürgen Schwab, zuständiger Direktor für den Sektor "Service" im Unternehmensbereich Datenverarbeitung der Siemens AG in einem Interview mit der Computerwoche zum Thema "Zuverlässigkeits-Börse".

Aus Hersteller-Sicht werden in diesem Interview die Kontrapunkte zu dem Versuch der Computerwoche gesetzt, mit Hilfe einer statistisch relevanten Anzahl von Universal-Rechner-Anwendern die Verfügbarkeit einzelner Installationen vergleichbar zu machen. Dieses Interview erscheint in der Computerwoche Nummer 30.

In diesen Tagen gehen auch die Erst-Erfassungsbögen an die Anwender, die bis jetzt ihre Teilnahme zugesagt beziehungsweise ihr Interesse an der Zuverlässigkeits-Börse bekundet haben.

Nunmehr steht auch die Gebühr fest: Ersterfassung und sechs (aufeinanderfolgende) monatliche Auswertungen - die sogenannten "Hitlisten" - werden 100 Mark je Teilnehmer kosten.