Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.1990 - 

Bisherige Gateway-Norm blieb ohne Erfolg

Hersteller-Organisation überarbeitet X.400-Standard

MENLO PARK (IDG) - Den derzeitigen Standard für E-Mail-Gateways hält die X.400. Applications-Programming-Interface-Association (APIA) für mangelhaft. Die Vereinigung hat die Richtlinien neu definiert und will sie während der Networld in Dallas bekanntgeben.

Ergänzend dazu arbeitet die Organisation Informationen aus Amerika zufolge an Schnittstellen-Spezifikationen für EDI-Anwendungen über X.400. Der API-Standard für X.400.-Gateways wurde erstmals im Juni 1989 veröffentlicht. Er konnte sich bisher aber nicht durchsetzen, weil andere Entwicklungen bereits liefen. Die größeren Hersteller wollten aufgrund ihrer längeren Produkt-Anlaufzeiten nicht sofort von der eigenen Planung auf eine einheitliche Programmier-Schnittstelle umschwenken.

Mit den Spezifikationen für ein EDI-Interface erhofft sich das Gremium mehr Akzeptanz von der Industrie. Bei EDI stehen die Produzenten noch am Anfang.

Einigen sich die Unternehmen zu Beginn der Entwicklung auf diesen Standard, könnten Unverträglichkeiten zwischen den Produkten verschiedener Hersteller vermieden werden.