Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.06.1988 - 

Unisys, NCR und NEC präsentieren eigene Version:

Hersteller rüsten sich für OS/2

03.06.1988

WASHINGTON (IDG) - Die Computerhersteller beginnen damit, die ersten OS/2-Versionen für ihre Systeme vorzustellen. Die Unternehmen Unisys und NCR haben jeweils eine speziell auf ihre Rechner abgestimmte Version des Betriebssystems OS/2 auf den Markt gebracht. NEC hat für diesen Sommer eine OS/2-Version für die Powermate-Familie angekündigt.

Als einziges der drei Unternehmen hat Unisys auch Microsoft Windows 2.0 für ihre Modelle 300 und 500 der PW2-Familie serienmäßig installiert. Die Modelle 800 und 850 auf Basis des 80386 werden mit der Benutzeroberfläche Windows 386 ausgeliefert. Die Windows-Version bietet dem Benutzer laut Unisys eine einheitliche Benutzerführung für alle Rechner der PW2-Serie, die mit dem Presentation Manager kompatibel sind. Mit einem Verkaufspreis von 325 Dollar haben sowohl Unisys als auch NCR den Preis für ihre OS/2-Version dem von IBMs Original angeglichen. NCR bietet das System sowohl für die 286er-PCs als auch für die Rechner auf Basis des Prozessors 80386 an.

Alle PW2-Modelle des Unternehmens sind laut Unisys in Zukunft mit einem EGA-Controller ausgestattet. Außerdem bietet das Unternehmen eine Diskettenstation an, die jeweils einen Einschub für 3?-Zoll- und für 5?-Zoll-Disketten hat. Eine neue ROM-Option ermöglicht es jetzt dem Anwender, die Token-Ring-Variante Usernet zu benutzen, ohne die Festplatte zu beanspruchen. Alle Systeme sind ab sofort lieferbar.