Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1995

Hersteller-Trio verbindet PC und Handy

MUENCHEN (CW) - Nokia, Ericsson und Hewlett-Packard (HP) haben sich auf eine Spezifikation fuer die Kommunikation zwischen Handy und PC geeinigt. Der Vorschlag des Trios erweitert die Normen des European Telecommunications Standards Institute (ETSI) fuer Groupe- Speciale-Mobile-(GSM-)Geraete und beinhaltet den AT-Befehlssatz zur Sprach- und Datenuebertragung.

Ausser den Vereinbarungen ueber den Short-Message-Service, die weitgehend mit den ETSI-Normen uebereinstimmen, behandeln alle anderen Vorschlaege des Trios die Anbindung von Handtelefonen an PCs. Die Partner haben insbesondere die Kommandos des Rechners an das Handy definiert, mit denen die Datenuebertragung des TK-Geraets via serielle, PCMCIA- oder Infrarot-Schnittstelle gesteuert wird.

Nokia, Ericsson und Hewlett-Packard wollen die Spezifikationen offenlegen, um den Markt fuer Kommunikations-Applikationen von unabhaengigen Softwarehaeusern anzukurbeln. Die Anwendungsentwickler werden einen maechtigen Konkurrenten haben, denn HPs Intention bei der Mitgestaltung der Spezifikationen war, die Ergebnisse in Softwareloesungen umzusetzen. Nokia und Ericsson, die gemeinsam 50 Prozent des GSM-Markts beliefern, werden die Standards in Kuerze auch in Produkte einfliessen lassen. Voraussetzung ist allerdings die Ratifizierung der Vorschlaege in Europa und den USA.