Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1998 - 

Cisco dominiert neues Forum zum Leidwesen vieler Anwender

Hersteller und Carrier wollen gemeinsam TK-Standards erarbeiten

SAN MATEO (IDG) - Offene Standards in der Telekommunikation will das Multiservice Switching Forum (MSF) erarbeiten. Es soll Spezifikationen verabschieden, die die Interoperabilität verschiedener Endgeräte gewährleisten.

Eine Allianz aus TK-Herstellern und Carriern hat ein Forum gegründet, das offene Standards entwickeln soll, um die reibungslose Kommunikation zwischen Geräten verschiedener Hersteller zu realisieren. Bislang leidet nämlich die TK-Welt unter dem Manko, daß sie keine weitreichenden einheitlichen Standards hat und viele Hersteller eigene proprietäre Erweiterungen herausbringen. Deshalb waren beispielsweise die Carrier oft gezwungen, nur Equipment eines einzigen Herstellers einzusetzen.

Das Multiservice Switching Forum, so die Hoffnung der Beteiligten, wird die Definition von offenen Standards zur Entwicklung von Multiservice-Netzen beschleunigen. Über diese Infrastruktur könnten Carrier Sprache, Daten und Video transportieren. Speerspitze der MSF-Bewegung sind Cisco, MCI Worldcom sowie Bellcore. Daneben engagieren sich noch Hersteller und Carrier wie Lucent Technologies, Nortel Networks oder AT&T in dem Forum. In einem ersten Schritt konzentriert das MSF seine Standardisierungsbemühungen auf ATM-Switches.

Seitens der Analysten begrüßt man zwar den Zusammenschluß, bezweifelt aber, daß es den Herstellern gelingt, ihren Zwist in Sachen Standards beizulegen. Zudem existieren weitere Bedenken gegen die Gründungsinitiatoren Cisco und Bellcore. "Falls offen bedeutet, daß ein oder zwei Hersteller das Geschehen dominieren, dann läuft etwas falsch", meint Frank Dzubeck, President der Consultant-Firma Communication Network Architects. "Hierbei verliert immer der Anwender.