Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1996 - 

Mercury und Pure in Deutschland

Hersteller von Testing-Software stellen ihre Web-Produkte vor

Beide Firmen bieten nun ein Web-Tool an. Das Pure-Werkzeug "Web Tracker" besteht im wesentlichen aus einem Browser-Interface zu "Pure DDTS". Dieses Produkt spuert Programmierfehler in verteilten Umgebungen auf, sortiert sie nach Gruppen und zeichnet entsprechende Berichte auf. Web Tracker soll sich insbesondere fuer Firmen eignen, die das Internet fuer die interne Kommunikation zum Beispiel unter Entwicklern oder zur Softwaredistribution benutzen. Die Pure-Software laesst sich auf Windows-, Macintosh-, OS/2- und Unix-Clients installieren. Seit Anfang Maerz ist die kalifornische Pure Software Inc., Sunnyvale, mit einer GmbH in Muenchen vertreten.

Das Internet-Werkzeug von Mercury traegt die Bezeichnung "Web Test". Damit lassen sich unter anderem Antwortzeiten auf Browser- Requests messen. Ausserdem kann das Tool Systemverhalten unter wechselnden Bedingungen pruefen. Es setzt auf Ergebnissen von Vorarbeiten auf, die mit anderen Mercury-Tools gemacht werden. Zunaechst generieren Entwickler mit einem der GUI-Testprogramme "Win Runner" oder "X Runner" Test-Skripts. Wird eine Web-Seite rekompiliert, pruefen diese Programme die Anwendung auf Funktionsfehler.

Bei Performance- sowie Kapazitaetstests fungiert "Load Runner" als Web-Benutzer und simuliert Transaktionen und Zugriffe auf die Web- Seite. Die Ergebnisse lassen sich in Form von Reports mit Diagrammen und Grafiken ausgeben.

Mercury hat zudem eine "Test Suite" zusammengestellt. Nach Angaben des Herstellers laesst sich damit die Generierung und Ausfuehrung von Softwaretests automatisieren. Version 4.0 prueft Anwendungen, die unter Windows, Windows 95 und NT laufen, auf Fehler und Systembelastungen. Die Preise fuer die Suite liegen je nach Konfiguration zwischen 15000 und 50000 Mark.

Die Mercury Interactive Corp. hat ihren Sitz im kalifornischen Sunnyvale, die Entwicklung findet in Or-Yehuda, Israel, statt.