Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1988 - 

Neben Zugriffsschutz integrierte Schlüsselverwaltung:

Hetron-Chiffriermodem für Fernsprechnetze

28.10.1988

GRÄFELFING (pi) - Für eine sichere und verschlüsselte Datenfernübertragung zwischen Sender und Empfänger in öffentlichen Fernsprechwählnetzen will das Unternehmen Hetron, Gräfelfing, mit seinen Chiffriermodems Hetrokrypt HS1200 und HS2400 sorgen. Die Datenübertragungsrate beträgt dabei 300/1200 beziehungsweise 1200/ 2400 Bits pro Sekunde.

Die Chiffriermodems sind kurze Erweiterungssteckkarten für IBM-PC/XT/AT sowie dazu kompatiblen Rechnern und verhalten sich wie eine serielle Schnittstelle. Alle Schnittstellentreiber, die MS-DOS oder Datenfernübertragungsprogramme anbieten, können ohne Modifikationen, das heißt ohne spezielle Softwareunterstützung benutzt werden. Die Modems werden mit Hilfe eines Hayes-kompatiblen Befehlssatzes angesprochen.

Neben dem Schutz vor dem Zugriff Unbefugter bei der Datenfernübertragung entlasten Hetrokrypt HS 1200 und HS 2400 den Anwender durch eine integrierte Schlüsselverwaltung, wobei ein öffentliches und ein geheimes Schlüsselverwaltungssystem zur Verfügung stehen. Der öffentliche Schlüssel kann von einem unbefugten Mithörer aufgezeichnet, jedoch nicht entschlüsselt werden.

Informationen: Hetron Computertechnik, Lochhamer Schlag 12, 8032 Gräfelfing, Telefon 0 89/85 80 60.