Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2002 - 

Numbercruncher mit 1400 Itanium-Prozessoren

Hewlett-Packard baut Linux-Supercomputer

MÜNCHEN (CW) - Das US-amerikanische Energieministerium hat bei Hewlett-Packard (HP) den Bau eines Supercomputers in Auftrag gegeben. Das System soll nicht nur zu den zehn schnellsten Rechnern der Welt gehören, sondern auch der bislang leistungsfähigste aller Linux-Computer werden.

Das 24,5 Millionen Dollar teure Stück soll in dem staatlichen Forschungsinstitut Pacific Northwest National Laboratory (PNNL) sein Heim finden und den dortigen Wissenschaftlern zu Forschungszwecken unter anderem im Bereich der Molekularbiologie dienen. Seine erwartete Spitzenleistung von 8,3 Teraflops wird der Linux-Supercomputer einem Team von 1400 "McKinley"- beziehungsweise "Madison"-Prozessoren, Intels kommenden 64-Bit-Itanium-CPUs, verdanken. Mit Hilfe des neuen Systems, so HP, ließen sich etwa Berechnungen, die bislang einen Monat in Anspuch nehmen, innerhalb eines Tages erledigen. Der Aufbau des Mammutrechners, der ein mittlerweile veraltetes IBM-System von 1997 ablösen soll, wird in zwei Phasen erfolgen - beginnend Mitte dieses Jahres mit den ersten McKinley-basierenden Rechenknoten, soll das Projekt im Jahr 2003 mit Madison-gestützten Systemen abgeschlossen werden. HPs Rechnerbolide wird auf einem speziellen Interconnect basieren, der Verzögerungen im Kommunikationsprozess zwischen den einzelnen Prozessoren drastisch reduzieren soll. Ferner wird das System über insgesamt 1,8 Terabyte Speicher sowie 170 Terabyte Festplattenkapazität verfügen. (kf)