Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.1999 - 

Leichtgewicht in Omnibook-Serie

Hewlett-Packard baut Notebook-Reihe aus

PALO ALTO (pi) - Hewlett-Packard präsentiert mit dem "Omnibook 900" den jüngsten und leichtesten Sproß seiner Notebook-Serie. Die neuen Geräte bringen 1,8 Kilogramm auf die Waage und sind etwa drei Zentimeter hoch.

Hewlett-Packard setzt auf die neuen Mobilprozessoren von Intel. Anwender können beim Omnibook 900 zwischen einem Pentium-II-Chip mit 300 oder 366 Megahertz wählen. Der Hauptspeicher, der vom Werk aus mit 32 MB bestückt ist, läßt sich bis 160 MB aufrüsten. Auf der Festplatte bringen Kunden entweder 4 GB oder 6 GB Daten unter. Die Bildschirmdiagonale des Thin-Film-Transistor-(TFT-)Displays mißt 12,1 Zoll. Während das externe Floppy-Laufwerk zum Lieferumfang gehört, müssen sich die Anwender das ebenfalls extern anzuschließende 24fach-CD-ROM-Laufwerk extra dazukaufen. An Software bringt das Notebook Windows 95, 98 oder NT mit. Außerdem ist mit den "HP Top Tools 4.1" eine Desktop-Management-Lösung vorinstalliert.

Ein zweistufiges Systemkennwort, die Festplattenverschlüsselung und das "Encryption Smart Card Security System" sorgen HP zufolge für einen geschützten Datenzugriff. Das Omnibook 900 ist ab Februar verfügbar und soll ab 5500 Mark kosten.