Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.2009

Hewlett-Packard bleibt mit Prognose für 2010 unter Markterwartung

Von Ben Charny

Von Ben Charny

DOW JONES NEWSWIRES

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--US-Computerhersteller Hewlett-Packard erwartet für 2010 erneut Wachstum im IT-Markt. Chairman und CEO Michael Hurd kündigte am Mittwoch auf einem Analystentreffen an, der Konzern aus dem kalifornischen Palo Alto werde dabei den Markt überflügeln. Mit seiner Prognose für 2010 blieb das Unternehmen allerdings hinter den Markterwartungen zurück.

Im neuen Geschäftsjahr 2009/10 sollen auf Basis eines Umsatzes von 117 Mrd bis 118 Mrd USD zwischen 3,60 USD und 3,70 USD Gewinn je Aktie nach Sonderposten erwirtschaftet werden. Analysten rechneten laut Thomson Reuters zuletzt im Schnitt mit 4,25 USD Gewinn und 118,04 Mrd USD Umsatz. Marktteilnehmer bezeichneten die Prognose als "konservativ". Das neue Geschäftsjahr beginnt im Novenber.

Der weltgrößte Computerhersteller sieht sich mit Hilfe des wachsenden Servivegeschäfts gut positioniert, um stärker als der Technologiemarkt zu wachsen, wie CEO Mark Hurd den Analysten erläuterte. Die Integration des im Mai 2008 übernommenen IT-Dienstleisters EDS komme schneller voran als erwartet. EDS helfe bereits bei einer wichtigen Zielvorgabe: Mehr eigene Produkte an Firmenkunden zu verkaufen.

Die 13,9 Mrd USD schwere Akquisition habe auch das Geschäftsmodell der Hewlett-Packard Co grundlegend geändert. Dienstleistungen seien nun das größte Segment im Konzern, und der globale Markt dafür könnte im Jahr 2012 ein Volumen von bis zu 600 Mrd USD erreichen. "Service ist ein sehr, sehr strategisches Geschäft für uns", sagte Hurd. "Vor einem Jahr hatte ich dabei ein gutes Gefühl, und heute ist es um so besser."

Webseite: www.hp.de -Von Ben Charny, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.