Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1993 - 

Weitere Modelle der vierten Laserjet-Generation

Hewlett-Packard druckt ab sofort mit 600 dpi

Die beiden neuen Laserjets "4Si" und "4Si MX", die im Idealfall 16 Seiten pro Minute bei 600 dpi bedrucken koennen, sind fuer ein Druckvolumen von bis zu 75 000 Seiten pro Monat ausgelegt. Als Netzdrucker konzipiert, arbeiten sie gleichzeitig mit PCs, Apple-Rechnern, Unix-Workstations oder in heterogenen Netzen. Beide Geraete beherrschen die erweiterte Druckersprache HP PCL 5, der 4Si MX darueber hinaus auch Adobe Postscript Level 2. Dafuer verfuegt er standardmaessig ueber 10 MB an Speicher, der kleine Bruder ueber 2 MB; beide sind ueber Simms aufruestbar.

Beide Laserjets stattet HP mit der parallelen Bi-Tronics- Schnittstelle aus, die eine bidirektionale Kommunikation zwischen Drucker und PC erlaubt. Zwei E/A-Steckplaetze fuer die ebenfalls neu vorgestellten HP-"Jetdirect"-Netzwerkkarten oder andere Steckkarten fuer die direkte Einbindung in Netze sind ebenfalls vorhanden. Automatisiert wurde ausserdem die Schnittstellen-, Protokoll- und Spracherkennung. Die multiprotokoll-faehigen Netzwerk-Schnittstellenkarten unterstuetzen gleichzeitig bis zu zehn Netz-Betriebssysteme wie Novell Netware, IBM LAN Server, Windows NT, HP-UX, Sunos oder Appletalk. Die Preise fuer den Laserjet 4Si liegen bei zirka 8500 Mark, der Postscript-Drucker kostet rund 12 000 Mark.