Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.2007

Hewlett-Packard profitiert 4Q von starker Notebook-Nachfrage

PALO ALTO (Dow Jones)--Der Drucker- und Computerhersteller Hewlett-Packard Co hat im vierten Quartal 2006/07 dank einer starken Nachfrage nach Notebooks ein 28-prozentiges Gewinnplus ausgewiesen. Hewlett-Packard berichtete am Montagabend nach US-Börsenschluss ein Nettoergebnis von 2,16 Mrd USD nach 1,7 Mrd USD im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 0,81 (0,60) USD. Ohne die Berücksichtigung von Sonderposten erreichte das Ergebnis je Aktie 0,86 (0,68) USD. Der Konzernumsatz stieg um 15% auf 28,29 Mrd USD.

PALO ALTO (Dow Jones)--Der Drucker- und Computerhersteller Hewlett-Packard Co hat im vierten Quartal 2006/07 dank einer starken Nachfrage nach Notebooks ein 28-prozentiges Gewinnplus ausgewiesen. Hewlett-Packard berichtete am Montagabend nach US-Börsenschluss ein Nettoergebnis von 2,16 Mrd USD nach 1,7 Mrd USD im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 0,81 (0,60) USD. Ohne die Berücksichtigung von Sonderposten erreichte das Ergebnis je Aktie 0,86 (0,68) USD. Der Konzernumsatz stieg um 15% auf 28,29 Mrd USD.

Die von Thomson First Call befragten Analysten hatten mit einem Ergebnis je Aktie von 0,82 USD bei einem Umsatz von 27,4 Mrd USD gerechnet. Hewlett-Packard hat unter seinem CEO Mark Hurd die Kosten gesenkt im Unternehmen gesenkt und rentable Bereiche wie Software und Technische Dienste ausgebaut.

DJG/DJN/cbr/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.