Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.06.2002 - 

Büros geschlossen

Hewlett-Packard und Sun pausieren

MÜNCHEN (CW) - Um Geld zu sparen, schließen sowohl Hewlett-Packard (HP) als auch Sun Microsystems in der ersten Juliwoche ihre US-amerikanischen Büros. Vom Zwangsurlaub bei HP ist nicht nur die ehemalige HP-Organisation betroffen, sondern auch Compaq, das Anfang Mai mit HP fusionierte.

Ein HP-Sprecher sagte, dass Mitarbeiter aus dem Vertrieb und Support nach Arbeitsanfall und wo nötig verfügbar sein würden. Die Betriebsschließung wird zwischen dem 30. Juni und 6. Juli stattfinden. Der 4. Juli ist in den USA ohnehin Nationalfeiertag.

Wie der HP-Sprecher sagte, habe man sich zu diesem Schritt entschlossen, nachdem von Compaq-Seite positive Erfahrungen über eine generelle Firmenschließung im vergangenen Jahr berichtet worden waren. HP-Compaq beschäftigt in den USA 74000 Mitarbeiter, weltweit rund 150000.

Sun Microsystems schließt seine Pforten in der gleichen Woche. Hier sind 32000 Angestellte in den USA betroffen. Weltweit arbeiten 39000 Mitarbeiter für Sun. Und auch für Sun ist es nicht das erste Mal, dass das Unternehmen für eine Woche in Urlaub geht. Die McNealy-Company hatte auch 2001 in der Woche des Nationalfeiertags seine Aktivitäten auf Sparflamme reduziert. (jm)