Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1995

High-speed-System erkennt falsches Geld

CHEMNITZ (CW) - Mit dem optischen Erkennungssystem "PIP"

(Power-PC-Image-Processing) der Parsytec Eastern Europe GmbH, Chemnitz, sollen schnell bewegte Objekte in Videozeit und True- Colour-Qualitaet erfasst werden koennen.

Laut Entwickler werden die Bilder von einem Framegrabber aufgenommen, digitalisiert und ueber einen Transfer-Bus mit 100 MB/s uebertragen. Die Verarbeitung der Informationen erfolgt auf einem Power-PC-basierten Parallelrechner.

Statt der bisher ueblichen Line-Scan-Kameras setze man Matrix- Colour-Geraete ein, um "konturenscharfe Vollbilder in Echtfarbqualitaet" zu erhalten, erklaert Geschaeftsfuehrer Steffen Burkhardt.

Das Erkennungssystem soll an alle gaengigen PCs und Workstations angeschlossen werden koennen. Gegenwaertig wird die Loesung zur Falschgelderkennung auch von der russischen Zentralbank verwendet, so die Chemnitzer, die damit pro Tag etwa zwei Tonnen Blueten aus ihren Bestaenden herausholt.